Verbesserte Kommunikation im BIM-Prozess

Digitaler Merkzettel

Ab sofort kann der Architekt und Ingenieur im Raum- und Gebäudebuch des AVA- und Baukostenmanagementsystems California.pro der G&W Software AG digitale Kommentare erstellen und diese den Beteiligten zukommen lassen. Ziel des digitalen Merkzettels ist es, die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Projektbeteiligten zu optimieren und den Austausch von Informationen zwischen im BIM-Prozess genutzten Softwareprodukten zu digitalisieren.

Das BIM Collaboration Format, kurz BCF genannt, bietet eine modellbasierte interdisziplinäre Kommunikation und informiert über Status, Ort und Bauteil mit Bemerkungen im IFC-Modell. California.pro legt die BCF-Dateien im Raum- und Gebäudebuch ab, so dass diese den Beteiligten inklusive ihrer Historie zugänglich sind. Die Nutzung der digitalen Merkzettel bietet den Planern mehr Sicherheit, eine verbesserte Kommunikation und das ohne jeglichen Medienbruch.

G&W Software AG
80335 München
Tel. 089 / 5 15 06-715
www.gw-software.de

Thematisch passende Artikel:

03/2018 Kostenkontrolle

Kaufmännisches Gebäudebuch

Modellorientierte Kostenermittlung ist in den frühen Projektphasen wirtschaftlicher und flexibler als die Planungsstrategie auf Basis von Gewerken. Dieses im BIM-Prozess optimal nutzbare Verfahren...

mehr
Version 5 von California.pro

G&W frischt AVA-Software auf

Die Münchener G&W Software Entwicklung GmbH (www.gw-software.de) präsentiert auf der DEUBAUKOM in Halle 1, Stand 323 die Version 5 ihrer durchgängigen AVA-Software und Baumanagementlösung...

mehr
1-2/2014 AVA-Software und Baumanagementlösung

Aufgefrischt!  

Die Firma G&W präsentiert die Version 5 von California.pro. Die AVA-Software und Baumanagementlösung bietet zahlreiche Funktions-Erweiterungen insbesondere im Modul Raum- und Gebäudebuch und...

mehr

Neues IzR-Heft des BBSR: Wie digitale Medien Stadtentwicklungsprozesse verändern

Digitale Technologien schaffen eine Vielfalt an Möglichkeiten für Kommunen und Bürger, Stadtentwicklungsprozesse interaktiv zu gestalten. Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift „Informationen...

mehr
10/2018

Grenzenlos vernetzt

Herr Dr. Alflen, welche Technologie steckt hinter einer solchen integrierten Lösung? Dr. Alflen: Das technische Fundament hierfür ist die digitale Plattform, die zahlreiche Anwendungen vernetzt. Ein...

mehr