Die Provinz lebt?!

Die Provinz ist im Kommen. Laut Forsa kann sich ein Drittel unserer Bevölkerung einen eher ländlichen Lebensstil vorstellen. Zudem lässt der Ansturm auf die Metropolen und Schwarmstädte Investoren zunehmend in B-Standorte mit höherem Risikoprofil schauen. Denn bei knappem Wohnungsangebot erhöhen die fortbestehenden Zuzugstendenzen in die Städte die Nachfrage auch im Umland.

Die Provinz ist im Kommen? Gemeinden in ländlichen Regionen schrumpfen. Wegen der Landflucht, wegen des Strukturwandels und wegen der demografischen Entwicklung. Die Mängel etwa in der flächendeckenden Gesundheitsversorgung und in der Erreichbarkeit durch öffentlichen Nahverkehr verstärken sich mehr und mehr selbst.

Der Wunsch nach dem Wohnen im Grünen und die Notwendigkeit der Arbeitssuche im Ballungsraum scheinen nicht vereinbar. Die Uckermark ist nun mal nicht Berlin und die Hocheifel ist nicht Frankfurt.

In ländlichen, demografisch schrumpfenden Regionen ge­­hen daher Behörden,...

Thematisch passende Artikel:

Kommunen, Stadtwerke und Bürger kooperieren erfolgreich bei Energieprojekten

Der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der VKU haben gemeinsam mit der AEE, der Deutschen Kreditbank AG und der Kanzlei von Bredow Valentin Herz eine Broschüre mit dem...

mehr

„Corona regional“: BBSR veröffentlicht interaktive Anwendung zur regionalen Ausbreitung von COVID-19

Die neue interaktive Anwendung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) „Corona regional“ veranschaulicht, wie sich COVID-19 in Deutschland regional ausgebreitet hat. Auch die...

mehr

Gegen den Trend zur Stadt! 45 % der Deutschen würden am liebsten in einer ländlichen Gemeinde wohnen

Immer noch dominiert das romantische Bild vom Leben auf dem Land, doch der ländliche Raum ist alles andere als homogen. „Die Gleichzeitigkeit ungleicher Entwicklungen, das heißt stark wachsende...

mehr
Ausgabe 2008-12 Der demografische Wandel als Herausforderung

Region schafft Zukunft

In manchen Regionen unseres Landes – insbesondere in Ostdeutschland – ist das schon jetzt deutlich spürbar. Wirtschaftliche Umbrüche, Geburtenrückgang und Abwanderung überwiegend jüngerer...

mehr
Energiedienstleister EWE baut hochmodernes Blockheizkraftwerk

25 Prozent CO2-Einsparung für mehr Klimaschutz

Das BHKW arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Es erzeugt an rund 6.800 Stunden im Jahr 5.800 Megawattstunden Strom und 6.900 Megawattstunden Wärme aus Erdgas. Das entspricht einem...

mehr