Nachhaltiges Bauen

Deutsches Gütesiegel

Auf der BAU in München wurde Mitte Januar von Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee und DGNB Präsident Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek erstmals das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen verliehen. 28 Gebäude haben die ersten Zertifikate erhalten. Das Siegel geht weit über die bisherigen Labels hinaus. Zukunftsfähiges Bauen werde mit dem Zertifikat erstmals transparent und messbar gemacht, so Sobek. Die DGNB und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BVMBS) haben das Gütesiegel gemeinsam erarbeitet.
Das System beruht auf Freiwilligkeit und bietet Investoren und Bauherren eine...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2008 Zertifizierung

Erste Gütesiegel der BAU 2009

Mit großen Schritten kommt die Arbeit der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB voran: mittlerweile hat die Pilotphase zum Zertifizierungssystem be­­gonnen. Erstmals vorgestellt wird...

mehr
Ausgabe 5/2008 Consens

Kongress zum Nachhaltigen Bauen

Die Consense, Internationaler Kongress mit Fachausstellung für Nachhaltiges Bauen, präsentiert sich erstmals am 17. und 18. Juni 2008 auf dem neuen Messegelände in Stuttgart. Eröffnet wird die...

mehr
Ausgabe 12/2014 BAU 2015

DGNB informiert über Wachstumsmarkt Nachhaltiges Bauen

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wird mit einer Sonderschau an der BAU 2015 teilnehmen. Unter dem Titel „Nachhaltigkeit planen. Innovationen entwickeln. Architektur und...

mehr

Deutschlands Architekturpreis für nachhaltiges Bauen geht in die nächste Runde

Ab sofort können sich Architekten, Bauherren und Nutzer mit Neu- und Bestandsbauten in Deutschland für den 6. DGNB Preis „Nachhaltiges Bauen“ bewerben. Gesucht wird der Nachfolger des...

mehr