Den Schall wegdämmen

In einer Serie mit dem BMUB präsentieren wir Projekte aus der  Bauforschung. In Teil 19 geht es um Schallschutz bei WDV-Systemen.

Anlass / Ausgangslage

Neben der Verbesserung der thermischen Isolation wirken sich Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) in starkem Maße auf die Schalldämmung von Außenwänden aus. Im Fraunhofer-Institut für Bauphysik wurden deshalb in den Jahren 2002 bis 2005 zuverlässige Verfahren zur Vorherberechnung der Schalldämmung entwickelt. Seither wurden jedoch neuartige Konstruktionen und Bauweisen eingeführt, so dass eine Anpassung und Ergänzung der Verfahren erforderlich war.

Gegenstand des Forschungsvorhabens

Den Schwerpunkt bildeten Untersuchungen zum Einfluss neuartiger Bauweisen auf die Schalldämmung...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09 Schallschutz

Elastisch

Mit dem Wandlager Schöck Tromur kann eine deutliche Verbesserung des Schallschutzes er­­zielt werden, da es Wände und Decken schalltechnisch entkoppelt. Mit dem Einbau dieses Wandlagers wird die...

mehr

Umfrage: Einsatzmöglichkeiten biozidfreier Komponenten und Beschichtungen bei WDVS

Im Rahmen eines vom Umweltbundesamt geförderten Forschungsvorhaben mit dem Titel „Verbesserung der Umwelteigenschaften von Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) – Evaluierung der Einsatzmöglichkeiten...

mehr
Ausgabe 2018-7-8 Baugenossenschaft Gemibau setzt auf Kalksandstein plus WDVS

Nebenkosten im Griff

Bei Neubauten setzt Dr. Fred Gresens auf Kalksandstein und WDV-Systeme. Der Vorstandsvorsitzende der Baugenossenschaft GEMIBAU schätzt an der Bauweise vor allem die schlanken Außenwände: „Da...

mehr
Ausgabe 2010-7/8 Schallschutz

Universell einsetzbar

Die rich­terlichen Hinweise zum Schallschutz sind eindeutig: Die DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ stellt selbst unter Berücksichtigung der jeweiligen Beiblätter aus der VDI Richtlinie 4100...

mehr
Ausgabe 2014-06 Wohnungsbau

Erhöhter Schallschutz in monolithischer Bauweise

Gerade im Mehrfamilienhausbau ist Schallschutz ein zentrales Thema. Hier wohnen unterschiedliche, oftmals fremde Parteien mit ihren jeweiligen Ansprüchen auf Privatsphäre und Ruhe auf relativ engem...

mehr