Energiesparen in Bestform

Weltweit erstes Passivhochhaus

In Freiburg entsteht derzeit das erste Hochhaus der Welt, das im Zuge einer Sanierung auf Passivhausstandard gebracht wird. Das 16-geschossige Gebäude aus dem Jahre 1968 gilt bereits vor seiner geplanten Fertigstellung Ende 2010 als ökologisches Vorzeigeprojekt: So kommt es z. B. künftig mit 80 % weniger Heizenergie aus. Um diese Energiebilanz zu erzielen, bedarf es neben neuer Heiztechnik und kontrollierter Belüftung vor allem einer sehr gut gedämmten Gebäudehülle. Deshalb setzte die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) auf besonders energieeffiziente Fenster aus dem Profilsystem Geneo von Rehau.

D...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09 Fensterprofile

Hochstabil

Mit dem Werkstoff Rau-Fipro schafft das neue Fens­ter­pro­filsystem Geneo einen Bemessungswert von bis zu Uf, BW = 0,8 W/m2K und ist somit hoch wärmedämmend. Durch integrierte Funktionskammern...

mehr
Ausgabe 2008-5 Fensterprofil

Hightech-Werkstoff

Mit seinem neuen Werkstoff Rau-FiproI und dem durchdachtem Profildesign schafft das Fensterprofil Geneo Mehrwerte, die den Wert von Neubauten und Sanierungen dauerhaft steigern. Mit einem Wert von bis...

mehr
Ausgabe 2016-7-8 Gebäudetechnik

Garantierte Lüftung

Frische Luft ist wichtig, ob für die Gesundheit, die Konzentration oder das Wohlbefinden. Aber nicht nur auf den Menschen hat sie Auswirkungen. Denn wird nicht ausreichend oder gar nicht gelüftet,...

mehr
Ausgabe 2012-10 Energetische Sanierung im Gebäudebestand

Symposium vom 15. bis 16. November 2012, Berlin

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) lädt im November 2012 zu einem zweitägigen Symposium nach Berlin ein. Das Thema der Veranstaltung lautet „Energetische...

mehr

Kompendium zur Energetischen Sanierung aktualisiert

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV) hat sein Kompendium Energetische Sanierung überarbeitet und in einer 2. Auflage veröffentlicht. Auf über 140 Seiten bietet das Handbuch,...

mehr