swb baut größte Heizanlage der GEWOBA um 

Blockheizkraftwerk  

Die swb baut als Contractor das größte Heizkraftwerk im GEWOBA-Bestand zu einem Blockheizkraftwerk (BHKW) um. Das haben die Vorstände der GEWOBA und der swb, Dr. Volker Riebel und Dr. Torsten Köhne, nun vertraglich besiegelt. „Die Mieter können sich auf günstigere Warmwasser- und Heizkosten einstellen“, kündigt Dr. Riebel an. „Außerdem arbeitet das BHKW effizienter und umweltschonender als die alte Gasheizanlage.“ Rund 1 400 Haushalte profitieren von dem Umbau. Mit der Umrüstung der Heizanlage startet die GEWOBA eines ihrer Leuchtturmprojekte in Sachen Energieversorgung.

Weitere Informationen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-01 GEWOBA

Servicekonzept

„Die Gesellschaft altert, das stellen wir auch an unserer Mieterstruktur fest. Fast ein Drittel der GEWOBA-Mieterinnen und -Mieter ist über 60 Jahre alt. Vielfach sind es Stammkunden, die schon seit...

mehr
Ausgabe 2009-12 Pilotprojekt der Bremer Polizei

Sicherheitsempfinden der Mieter

Anfang November 2009 startete das Pilotprojekt in der Bremer Neustadt, in der die GEWOBA insgesamt 1?950 Wohneinheiten besitzt. Die GEWOBA fördert das Vorhaben mit einer fünfstelligen Geldsumme....

mehr

Wenn Kommune und Klima profitieren: Urbana baut Biomethan-Blockheizkraftwerk in Leimen

Ab sofort soll eine neue Energieversorgungsanlage den Bewohnern von Leimen eine umweltfreundliche Alternative bieten: Seit März versorgt ein neues Blockheizkraftwerk den „Bäderpark Leimen“ sowie...

mehr
Ausgabe 2010-1-2 Blockheizkraftwerk

Förderfähig

Green Mini Blockheizkraftwerke (BHKW) erfüllen alle technischen Anforderungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Damit ist sowohl die öl- als auch die gasbetriebene...

mehr

GEWOBA: Modernisierung schützt vor hohen Heizkosten

Den größten Anteil der Nebenkostenabrechnung machen die Heizkosten aus. Angesichts der steigenden Energiekosten, kann ein überdurchschnittlicher Heizverbrauch einem Mieter teuer zu stehen kommen....

mehr