Bauherrenbefragung zu kostengünstigen Projekten im sozialen Wohnungsbau

Begleitend zur Arbeit der Baukostensen­­kungskommission wurden Daten zu kostengünstigen Projekten des sozialen Wohnungsbaus im Rahmen einer Bauherrenbefragung erhoben. Datengrundlagen zu über 50 Gebäuden unterschiedlicher Größe und Struktur konnten zusammengetragen werden. Nach den Ergebnissen der Befragung erreicht man kostengünstigen Wohnungsbau durch kompakte und verdichtete Bauweise, durch optimierte Erschließungssysteme (Mehrspänner), einfache Bauweisen (z.B. einfache Dachformen), optimierte und nutzungsneutrale Grundrisse sowie eine höhere Standardisierung von Planungslösungen

x

Thematisch passende Artikel:

BuVEG begrüßt Pläne für mehr sozialen Wohnungsbau

Der Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle (BuVEG, www.buveg.de) begrüßt die Pläne der Bundesregierung, den sozialen Wohnungsbau zu fördern. Dass Bund und Länder gemeinsam Verantwortung...

mehr

Bund setzt klare Impulse beim sozialen Wohnungsbau

Im Kabinett wurde jetzt der jährlich vorzulegende Bericht über die Verwendung der Kompensationsmittel für die soziale Wohnraumförderung 2017 beschlossen. Bundesbauminister Horst Seehofer: „Dass...

mehr

Sozialer Wohnungsbau hat für die Bauministerkonferenz eine zentrale Bedeutung

Auf der jüngsten (Sonder-)Bauministerkonferenz haben sich die 16 zuständigen LänderministerInnen einhellig für einen Fortbestand des sozialen Wohnungsbaus ausgesprochen. Sie reagierten damit auf...

mehr

Bundesarchitektenkammer: Wohnungen kostengünstig, aber qualitätvoll und nachhaltig bauen

Die Bundesarchitektenkammer (www.bak.de) hat in ihrer letzten Vorstandssitzung Stellung zur aktuellen Diskussion über Wohnungsbau und fehlenden Wohnraum für Flüchtlinge genommen. Der...

mehr

BFW und IG BAU fordern neues Denken statt „Weiter so“, um Sozialen Wohnungsbau voranzutreiben

„Das „Weiter so“ beim Sozialen Wohnungsbau im Sondierungspapier bedeutet nicht nur Stillstand, sondern Abbau von bezahlbarem Wohnraum. Jedes Jahr fallen mehr Wohnungen aus der Bindung, als neue...

mehr