Forschungsprojekt

Ausstellung von Energieausweisen für den Wohnungsbestand

Die energetische Verbesserung des Wohnungsbestandes ist eine große Herausforderung. Der eingeführte Energieausweis schafft mehr Transparenz: Er informiert potenzielle Mieter und Käufer über die energetische Qualität des Gebäudes. Anbieter, Leistungen und Nachfrage bei der Ausstellung der Energieausweise sind heterogen. Im Rahmen des Forschungsprojekts wird die Marktentwicklung sowohl auf der Anbieter- als auch auf der Nachfrageseite empirisch untersucht. Ihre Erfahrungen als Aussteller oder Auftraggeber von Energieausweisen sind bei der Feldstudie im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr,...

Thematisch passende Artikel:

BRUNATA-METRONA: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser - Der Gesetzgeber prüft die Angaben in Energieausweisen

Seit 2008 ist der Energieausweis für Wohngebäude verpflichtend. Da die Gültigkeit auf zehn Jahre beschränkt ist, steht für viele Immobilien nun im Falle von 5 Verkauf oder Neuvermietung eine...

mehr

Energieausweis wichtiger denn je: Neue Regelungen zur Pflichtangabe energetischer Kennwerte von Immobilien

Angesichts steigender Energiekosten gewinnt die Energieeffizienz von Gebäuden immer mehr an Bedeutung. So spielt für Mieter und Käufer von Immobilien der Verbrauch an Strom und Wärme mittlerweile...

mehr
Ausgabe 2017-09 EnEV 2014

Energieausweis reloaded

Durch die EnEV 2007 wurde der Energieausweis verpflichtend. Da die Gültigkeit auf zehn Jahre beschränkt ist, besteht für viele Eigentümer jetzt Handlungsbedarf, teilt BRUNATA-METRONA mit. Zu...

mehr
Ausgabe 2017-04 Energieausweis

Engpässe drohen

Mit Ablauf des Jahres 2017 werden die ersten Energieausweise ungültig und müssen erneuert werden. Wer Wohnungen neu vermieten oder verkaufen will, sollte sich bald um einen neuen Energieausweis...

mehr

Deutsche Energie-Agentur: Erste Energieausweise älterer Wohnhäuser werden dieses Jahr ungültig

Die ersten Energieausweise für ältere Wohngebäude werden Mitte des Jahres ungültig. Sie haben eine Laufzeit von zehn Jahren und sind ab Juli 2008 für Häuser mit einem Baujahr vor 1966...

mehr