Unnötige Kosten vermeiden

Spezielle Technologie verhindert lauwarme Heizkörper

Zahlreiche Wohnungsunternehmen kennen die Problematik: In Übergangszeiten und bei milderen Temperaturen im Winter bemerken Mieter oftmals, dass der Heizkörper nur lauwarm ist. Sie vermuten ein technisches Problem und fordern einen Handwerker an.

In zahlreichen Fällen stellt dieser aber lediglich fest, dass der Heizkörper einwandfrei funktioniert. Des Rätsels Lösung: Bei milderen Außentemperaturen wird eine entsprechend geringe Wassermenge über das Ventil in die Heizung geleitet. Die Folge: die kleine Menge verteilt sich gleichmäßig auf die verschiedenen Platten des Heizkörpers und nur eine Teilmenge des erhitzten Wassers gelangt in diesem Fall in die Frontfläche. Damit bleibt die Fläche, die von den Bewohnern zum Überprüfen der Temperatur befühlt wird, relativ kühl. Die Heizung funktioniert zwar und die erwünschte Raumtemperatur ist erreicht, doch die Bewohner fühlen sich nicht wohl und der Verwaltungsprozess beginnt. Abhilfe können hier die therm-x2 Flachheizkörper von Kermi schaffen. Die Heizkörper zeichnen sich durch schnelle Aufheizzeit, optimale Abgabe behaglicher Strahlungswärme an den Raum und durch einen hohen Wirkungsgrad auch bei niedrigen Systemtemperaturen aus. Die x2-Flachheizkörper sind mit allen konventionellen und regenerativen Wärmeerzeugern frei kombinierbar und eignen sich besonders für den Betrieb mit Niedertemperatursystemen wie Wärmepumpen, Brennwerttechnik und Solarthermie. Ein weiterer Vorteil: Durch die x2-Technologie können Energiespareffekte von bis zu 11% erreicht werden.

Kermi GmbH, 94447 Plattling
Tel. 09931 501-0, www.kermi.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-1-2 Flachheizkörper

Energieeffiziente Wärmeübertragung

Mit dem therm-x2 bietet die Kermi GmbH einen Flachheizkörper, der nicht nur mit hohem Wärmekomfort punktet, sondern vor allem besonders energieeffizient ist. Von der Energieeffizienz des...

mehr
Ausgabe 2008-10 Energie einsparen durch Heizköperwahl?

Heizkörper mit Energiespareffekt

Das gilt natürlich nicht für jeden beliebigen Flachheizkörper, sondern ausschließlich für moderne Ausführungen. Um den Energiespareffekt zu erzielen, waren tiefgreifende Änderungen an dem...

mehr
Ausgabe 2022-05 Erneuerbare Energien

Wärmepumpen und Heizkörper im Duett

Um die ständig steigenden Mindeststandards zu erfüllen, muss die Energieeffizienz der verwendeten Produkte ein zentraler Planungs- und Entscheidungsfaktor für die Wohnungswirtschaft werden. Doch...

mehr
Ausgabe 2018-11 Übergangslösungen

Heizkörper mit Elektro-Zusatzbetrieb

Durch immer besser gedämmte Häuser nimmt der Wärmebedarf ab. Moderne Wärmeerzeuger und auch die Heizkörper sind aus diesem Grund auf ein niedrigeres Temperaturniveau ausgelegt. Für den schnellen...

mehr
Ausgabe 2020-4-5 Heizung

Erst Wärme sorgt für Behag­lichkeit im Bad

Wer heutzutage sein Bad einrichtet bzw. renoviert, muss sich nicht nur um Fliesen, Armaturen und Badmöbel kümmern. Die zentrale Größe für den Badezimmerkomfort ist die Wärme und damit die...

mehr