Neue Lübecker: Zuwachs in Geesthacht – Quartierssanierung „Am Haferberg“ fast abgeschlossen

Das Quartier „Am Haferberg“ aus der Vogelperspektive.
Foto: NEUE LÜBECKER

Das Quartier „Am Haferberg“ aus der Vogelperspektive.
Foto: NEUE LÜBECKER
Die letzten Wohnungen der Neubauten „Am Haferberg“ in der schleswig-holsteinischen Stadt Geesthacht werden im Dezember übergeben. Die Baugenossenschaft Neue Lübecker  (www.neueluebecker.de) erzielt neben dem neu gewonnen Wohnraum durch die Anbindung an die klimafreundliche Fernwärmeversorgung eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes um bis zu 90%.

In Geesthacht sind in diesem Jahr im Zuge der Quartiersaufwertung drei neue Wohngebäude mit 34 Wohnungen entstanden. Das erste Wohnhaus ist im Oktober an die Mieter übergeben worden. Während im letzten Neubauhaus noch der Feinschliff erfolgt, füllt sich das zweite Haus „Am Haferberg“ mit neuen Mietern. Anfang November erhielten sie ihr neues Zuhause aus den Händen der Kundenbetreuung.

Die 2- bis 4-Zimmer-Appartements mit Wohnflächen zwischen ca. 57 m² und ca. 108 m² bieten die idealen Voraussetzungen für jeden Anspruch und Raum für pure Lebensqualität. Aufzüge zu allen Wohnungen sowie Balkone oder Terrassen vervollständigen das Angebot. Die barrierearmen Wohnungen können für im Durchschnitt 10,50 €/m² zuzüglich Nebenkosten angemietet werden.

Die Neue Lübecker hat bereits 2011 mit der Quartiersaufwertung begonnen und die ersten zwei Gebäude aus den 1960er Jahren modernisiert. Damals wurden durch die Fassadendämmung und den Einbau einer effizienten Gasheizung bereits gut 60 % CO2-Einsparung erreicht. In den Jahren 2016 bis 2021 wird die Neue Lübecker sechs weitere Gebäude modernisiert, vier nicht modernisierungsfähige Gebäude ersetzt und ein Haus aufgestockt haben.

„In Geesthacht, Am Haferberg, sehen Sie ein prägnantes Beispiel unserer Investitionsphilosophie: die Kombination aus Instandhaltung, Modernisierung in Verbindung mit einer behutsamen Aufstockung eines 2- geschossigen Gebäudes und Ersatzneubauten“, sagt der technische Vorstand Dr. Uwe Heimbürge. „Durch diese Vorgehensweise konnten wir zusätzliche 34 Wohnungen gewinnen ohne weitere Grünflächen in Anspruch zu nehmen“, fügt er hinzu.

Im Zuge der jüngeren Modernisierungen und Neubauten erfolgte auch eine energetische Umstellung der Heizanlagen von Öl/Gas auf Fernwärme. Die Umstellung führt zu einer wesentlichen CO2-Einsparung von bis zu 90 %. Nach Angabe der Stadtwerke Geesthacht erzielen wir einen Wert von 0,065 t CO2 pro MW/h. Das bedeutet im Durchschnitt ca. 0,25 - 0,3 t CO2 pro Wohnung im Jahr. Die CO2-Werte vor dem Beginn der energetischen Sanierung lagen im Durchschnitt der Jahre 2008 – 2010 bei 3,52 t CO2 pro Wohnung und Jahr!

Die Neue Lübecker vermietet in Geesthacht insgesamt 410 Wohnungen.

Thematisch passende Artikel:

NEUE LÜBECKER: Grundsteinlegung für 224 Wohnungen und eine Kindertagesstätte

19 Häuser mit 224 Genossenschaftswohnungen, eine Kindertagesstätte und 203 Tiefgaragenstellplätzen baut die NEUE LÜBECKER (www.neueluebecker.de) seit Oktober im Hamburger Stadtteil Lurup. 44,8...

mehr

62,6 Mio. €: NEUE LÜBECKER investiert mehr Geld in Wohnungen

Die NEUE LÜBECKER hat ihre wirtschaftliche Stabilität auch im Jahr 2018 weiter ausgebaut und auf der vergangenen Vertreterversammlung darüber berichtet. Die Eigenkapitalquote stieg auf knapp 35 %....

mehr

NEUE LÜBECKER kauft Elmshorner Wohnungsbestände der HANSA Baugenossenschaft

Die NEUE LÜBECKER (www.neueluebecker.de) kaufte jetzt von der HANSA Baugenossenschaft in Elmshorn 156 Genossenschaftswohnungen, 118 Stellplätzen und Garagen. Da der Kernbestand der HANSA in Hamburg...

mehr

NEUE LÜBECKER: „Inklusives Wohnen“ gestartet

Die Neue Lübecker (www.neueluebecker.de) kooperiert seit Ende Oktober mit „stormarner wege“. Beide Partner machen inklusives Wohnen für Menschen mit Handicap im Kreis Stormarn ab sofort möglich....

mehr

Investitionen in die Zukunft: Neue Lübecker investiert 55 Mio. € in Gebäude und Wohnungen

Die Neue Lübecker (NL, www.neueluebecker.de) hat im Geschäftsjahr 2015 rund 55 Mio. € in Modernisierung, Instandhaltung und Neubau investiert. Im Rahmen der vergangenen Vertreterversammlung standen...

mehr