Deutscher Ziegelpreis 2021 ausgelobt: Bezahlbarer Wohnungsbau steht im Mittelpunkt

Bereits zum fünften Mal schreibt das Ziegel Zentrum Süd unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) den Deutschen Ziegelpreis aus. Der Preis wird für herausragende Architektur und Ingenieurbaukunst, die aus energetisch vorbildlichen und gestalterisch überzeugenden Ziegelbauten besteht, vergeben. Bezahlbarer Wohnungsbau ist ein wesentliches Thema dieser Auslobung; die Förderung des Nachwuchses bleibt ein Schwerpunkt.

Ressourcen schonendes Bauen, Nachhaltigkeit und gestalterischer Anspruch sind auch dieses Mal selbstverständliche Aspekte für die erfolgreiche Einreichung bereits fertiggestellter Projekte, die positiv zur Gestaltung des öffentlichen Raumes beitragen. Der gekonnte, kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus modernen hochwärmedämmenden Ziegeln bildet einen Schwerpunkt dieser Prämierung. Gleichberechtigt wird herausragende Architektur mit mehrschaligen Ziegelaußenwandkonstruktionen bewertet.

Die Auslobung richtet sich insbesondere auch an Einreichende, die spannende Ansätze zur Schaffung von mehr Wohnraum bieten können. Wertbeständige Massivbauten im Mietwohnungsbereich, die sowohl von Investoren als auch von Mietern als „bezahlbar“ und „nachhaltig“ eingeordnet werden können, sind dabei von besonderem Interesse.

Ausgezeichnet werden konzeptionell, konstruktiv und gestalterisch überzeugend realisierte Bauwerke, bei denen der Baustoff Ziegel vor allem in Wandkonstruktionen verwendet wurde. Die Bauten sollten nach dem 30. September 2017 fertiggestellt worden sein.

Insgesamt stehen 20.000 Euro als Gesamtpreissumme zur Verfügung. Es werden zwei Hauptpreise vergeben. Die Jury behält sich vor, Sonderpreise und Anerkennungen festzulegen. Dabei sollen vor allem der „Nachwuchs“ und „bezahlbarer Wohnungsbau“ berücksichtigt werden. Alle Unterlagen sind bis spätestens Mittwoch (23. September 2020) um 10 Uhr einzureichen.

Die Bekanntgabe und Würdigung der Preisträger sowie der Auftraggeber, Tragwerksplaner und Bauunternehmer findet am 5. Februar 2021 im Haus der Architektur in München statt.

Die Einreichung der Unterlagen ist ab sofort unter www.deutscher-ziegelpreis.de möglich.

Thematisch passende Artikel:

Ziegel Zentrum Süd: Preis für die beste Ziegelarchitektur

Bereits zum vierten Mal schreibt das Ziegel Zentrum Süd in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bundesweit den Deutschen Ziegelpreis aus. Der Preis wird für...

mehr
2011-09 Auslobung

Deutscher Ziegelpreis 2011

Erstmalig schreibt das Ziegel Zentrum Süd in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie weiteren Partnern und Sponsoren bundesweit den mit insgesamt 20 000 €...

mehr
2012-04 Deutscher Ziegelpreis 2011 verliehen

Wohnhaus ausgezeichnet

Am 10. Februar 2012 fand erstmalig die Verleihung des Deutschen Ziegelpreises im Haus der Architektur in München statt. Im An­­schluss wurde die Ausstellung zum Deutschen Ziegelpreis mit allen...

mehr

Architektur mit Fingerspitzengefühl: Deutscher Ziegelpreis 2019 für ein Wienerberger-Projekt

Mit einem, wie es heißt, bemerkenswerten Projekt zählt Wienerberger beim diesjährigen Deutschen Ziegelpreis zu den Siegern: Der Sonderpreis für Bauen im historischen Kontext wurde für das Haus am...

mehr
2010-09 Auslobung

Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur

Der Bund Deutscher Architekten BDA unterstützt den von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobten Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur 2011. Mit dem Fritz-Höger-Preis werden...

mehr