Energie

Zwei Pelletskessel für vier Häuser

Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit der Heizungsanlage bilden gerade für vermietete Objekte zentrale Anforderungen. Die Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises Coburg mbH setzte bei der Modernisierung von Mehrfamilienhäusern auf eine Kaskade aus zwei Pelletskesseln.

22 Wohnungen beherbergen die beiden modernisierten Mehrfamilienhäuser der Wohnungsbaugesellschaft des Landkreises Coburg mbH – alles 2- und 3-Zimmer-Wohnungen, die vor der Sanierung mit Einzelofenheizungen beheizt wurden. Zum Einsatz kamen die Brennstoffe Kohle, Holz und Heizöl. Nun wurde diese wenig zeitgemäße Wärmeerzeugung auf den neuesten Stand gebracht. Die Verantwortlichen entschieden sich hierbei für nachwachsenden Rohstoff in Form von Holzpellets und eine zentrale Heizungsanlage.

Konzept erweitert

Rennert Ingenieure aus Coburg konzipierten das neue Heizkonzept zunächst für diese...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09 Brennstoffe

Heizen mit Pellets und Gas

Das Wohnen in der Innenstadt wird wieder modern. Zog es in den letzten Jahrzehnten vor allem Familien auf das Land oder in die Stadtrandbereiche, ist inzwischen ein umgekehrter Trend zu beobachten....

mehr
Ausgabe 2013-10 Holzpellets versorgen Wohngebiet mit Erneuerbarer Wärme

Eine ganz schön saubere Sache

Wenn die Anlieger im Eppelheimer Wohn­gebiet „Lisgewann II“ ihre Heizung aufdrehen, haben sie die Gewissheit, dass ein moderner und umweltfreundlicher Brennstoff ihre Häuser mit Wärme versorgt....

mehr