Auftaktkonferenz in Berlin

Urbane Strategien zum Klimawandel

Mit einem Eröffnungs-Statement von Staatssekretär Rainer Bomba anlässlich der Konferenz „Urbane Strategien zum Klimawandel“ hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 7. und 8. Juni 2010 in Berlin den Auftakt für ein neues Forschungsfeld im Rahmen des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt) gegeben.

Das Forschungsfeld hat zwei Forschungsschwerpunkte: die kommunalen sowie die immobilien- und wohnungswirtschaftlichen Strategien und Potenziale. Kommunale Strategien zum Klimawandel werden in neun Modellprojekten in der Praxis erprobt. Durch die Integration von...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06 7. und 8. Juni, Berlin

Urbane Strategien zum Klimawandel

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) veranstaltet mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) eine Auftaktkonferenz zum gleichnamigen...

mehr
Ausgabe 2011-09 Energieeffizienz steigern

Strategien – Positionen – Konzepte

Das Thema Energieverbrauch und Energieeinsparung ist nicht nur wegen der fortschreitenden globalen Klimaerwärmung bedeutend. In vielen Haushalten, Produktionsstätten und Bürogebäuden geht Energie...

mehr
Ausgabe 2012-03

Der Stadtentwicklungsplan Klima Berlin

Der fortschreitende Klimawandel stellt das Land Berlin vor gänzlich neue Herausforderungen. Die Projektionen zur Entwicklung des Klimas in der Stadt gehen dabei von folgenden Veränderungen aus: –...

mehr
Ausgabe 2009-06 Abschlussveranstaltung

Kommunale Konzepte: Wohnen

Am 18. Juni 2009 findet in Berlin die Abschlussveranstaltung des ExWoSt-Vorhabens ‚Kommunale Konzepte: Wohnen‘ statt. Es wurden innovative Modellvorhaben in neun Städten durchgeführt, die eine...

mehr
Ausgabe 2009-12

Kommunale Kon­zepte zum Wohnen

Die Erkenntnis ist nicht neu: Die örtlichen und regionalen Wohnungsmärkte differieren zunehmend. Von angespannten bis zu entspannten Wohnungsteilmärkten, von hohen Bestandteilen an...

mehr