Umweltfreundlich Kosten sparen

Durch Contracting erhält ein Liegenschaftseigentümer moderne Energietechnik und senkt gleichzeitig die Betriebskosten – ohne eigene Investitionen zu tätigen. Mit einer optimal auf die Liegenschaft abgestimmten Heizungsanlage lassen sich verborgene Energieeinsparpotenziale realisieren. Auch auf erneuerbare Energien kann man umsteigen, wie dieses Beispiel zeigt.

Die Bewältigung des Klimawandels ist eine der größten Herausforderungen für die Wohnungswirtschaft. Bei vielen Verwaltern und Eigentümern ist die Bereitschaft zur Schonung von Ressourcen und zur Einsparung von CO2 schon lange vorhanden. Der Einsatz einer modernen und effizienten Energietechnik ist allerdings mit hohen Anfangsinvestitionen verbunden, die sich erst nach vielen Jahren amortisieren. Mit dem so genannten Energie-Contracting lässt sich die Energietechnik modernisieren, ohne dafür zusätzliche Kosten tragen zu müssen. „Der größte Vorteil beim Contracting ist, dass alle technischen und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-7-8 Contracting

Kooperation für Energiedienstleistungen

Unter dem Namen e:duo bietet ista mit dem neuen Partner Getec AG individuelle Wärmecontracting-Modelle für die Immobilienwirtschaft an. Durch die Nutzung von Contracting können sich Eigentümer und...

mehr
Ausgabe 2008-5 Wärmecontracting in der Wohnungswirtschaft

Investor-Nutzer-Dilemma

Das ESCO Forum im ZVEI und das Institut für Energiewirtschaftsrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben in der Thüringischen Landesvertretung beim Bund eine Studie zur „Prognose der...

mehr
Ausgabe 2011-12

Contracting spart Heizenergie und schont das Budget

Welche positiven Aspekte Anlagen-Contracting haben kann, zeigt ein Objektbeispiel aus  Berlin. Die Hausverwaltung erhielt im Zuge der Modernisierung ihrer Wärmeversorgung eine hocheffiziente und...

mehr
Ausgabe 2012-10

Energie effizienter nutzen mit Contracting

Die Bundesregierung hat mit den Energiewendebeschlüssen vom 06. Juni 2011 ehrgeizige Ziele zur Energieeinsparung im Gebäudebereich vorgegeben: Der Wärmebedarf soll bis 2020 um 20 % und der...

mehr

Urbana übernimmt Contracting-Sparte der B&O

Der zur Kalo-Gruppe gehörende Energiedienstleister Urbana (www.urbana.de) übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2014 die Contracting-Sparte der B&O-Gruppe, kurz WEM. Ziel von Urbana ist es, mit dem...

mehr