Öffentliche Räume

Theater baut Stadt

Ein Stadttheater ist laut Lexikon ein Theater, das größtenteils von einer Stadt finanziert wird. Seit einiger Zeit haben Stadttheater damit begonnen sich zu fragen, welche Rolle sie darüber hinaus im Ge­­füge der Stadt spielen. Sie öffnen die Grenzen ihrer Theaterräume, eignen sich städtische Räume an und setzen sich den Phänomenen des urbanen Wandels aus. Sie greifen das Städtische in der Stadt auf und werden zum Verstärker urbaner Prozesse.

Gleichzeitig beginnt in der Stadtplanung der Diskurs über den öffentlichen Raum wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Die Planer wenden sich verstärkt den...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2012 29. März 2012, Essen

12. Brillux Architektenforum Transformation

In der Zeche Zollverein in Essen diskutieren am 29. März 2012 profilierte Architekten auf dem 12. Brillux Architektenforum über Strukturwandel, Transformation und Potenziale der Nachnutzung von...

mehr
Ausgabe 04/2010 16./17. April 2010, Essen  

Konvent der Baukultur 2010

Am 16. April 2010 findet im Pact Zollverein in Essen mit dem Konvent 2010 eine Fachtagung mit den Schwerpunkten Bildungsbauten, städtische Freiräume und Verkehrsinfrastrukturen statt. Der Konvent...

mehr
Ausgabe 06/2009 plan09

Forum aktueller Architektur in Köln

In diesem Jahr findet das Architekturfestival plan zum 11. Mal in Köln statt. Es wird wieder ein Parcours entstehen, der die unterschiedlichsten Ausstellungsräume und -formen miteinander...

mehr
Ausgabe 09/2011 Stadtgrün

Ein Stück Natur im urbanen Raum

Der Mobile Garten von Sineu Graff ermöglicht zeitgemäße Stadtmöblierung an Orten, die nicht direkt bepflanzt werden können. Nach dem Design von Cécile Planchais ist der Mobile Garten eine...

mehr
Ausgabe 1-2/2016 Preisgekrönt: Spielplatz für städtische Räume

Leuchtendes Beispiel

Der Spielplatz Halo von Lappset wurde jetzt mit der Auszeichnung „Special Mention 2016“ des renommierten German Design Award gekürt. Mit diesem Prädikat werden Arbeiten gewürdigt, deren Design...

mehr