Sozialmanagement beim Wohnen

Der Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft (VdW südwest) hat in einer vom Institut Wohnen und Umwelt (IWU) in Darmstadt erstellten Studie die Frage aufgegriffen, durch welche Maßnahmen im Sozialmanagement neue Herausforderungen bewältigt werden können. Die Studie, in deren Rahmen mehrere Projekte näher untersucht wurden, kommt zu dem Ergebnis, dass der klassische soziale Wohnungsbau die sozialen Probleme der Zukunft nicht ausreichend bewältigen kann. Erforderlich sind vor allem Maßnahmen, die Nachbarschaften aktivieren. Wir sprachen mit Dr. Rudolf Ridinger zu Hintergründen und Ergebnissen der Studie.

Herr Ridinger, wodurch unterscheiden sich die neuen sozialen Herausforde­run­gen von den bisherigen Herausforderungen?

Ridinger: Zwei Aspekte erscheinen mir unter sozialen Aspekten besonders wichtig. Wir leben in einer Gesellschaft, die in den letzten Jahrzehnten durch die Auflösung der sozialen intermediären Strukturen – an erster Stelle zu nennen sind die Familien – geprägt ist. Damit stellt sich die Frage nach dem gesellschaftlichen Zusammenhalt. In den letzten Jahren wird diese Problematik noch durch das Auseinanderdriften der Einkommensverhältnisse geprägt. Die OECD hat in ihrer jüngs­ten...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 6/2008 Genossenschaftstag 2008

Ausbruch aus der Vereinsamung

„Das Wohnen der Zukunft wird von individuellen Bedürfnissen, neuen Wohnmodellen und mehr Dynamik geprägt sein“, sagte Rudolf Ridinger, Vorstandssprecher des Verbands der Südwestdeutschen...

mehr
Ausgabe 10/2008 Der 3. Gesundheitsstandort

Wohnen als Menue

„Das Wohnen wird in den nächsten Jahren durch immer mehr neue Inhalte geprägt sein. Bereits heute sind zunehmend Wohnangebote durch Wahlangebote der Wohnungsanbieter für Wohninteressenten und...

mehr

IG BAU fordert von Jamaika Politik gegen „Drei-Klassen-Gesellschaft beim Wohnen“

Von der Zwei-Klassen-Gesellschaft zur Drei-Klassen-Gesellschaft: „Die Horrorzahl von 860.000 Wohnungslosen in Deutschland ist ein sozialpolitischer Alarmruf“, sagt der stellvertretende...

mehr

Sozialer Wohnungsbau hat für die Bauministerkonferenz eine zentrale Bedeutung

Auf der jüngsten (Sonder-)Bauministerkonferenz haben sich die 16 zuständigen LänderministerInnen einhellig für einen Fortbestand des sozialen Wohnungsbaus ausgesprochen. Sie reagierten damit auf...

mehr
Ausgabe 11/2008 Veranstatlung des vdw

Soziales Wohnen

Die sozialen Herausforderungen beim Wohnen nehmen zu. Die Wohnungsunternehmen reagieren mit neuen vielfältigen Instrumenten des Sozialmanagements. Mit einem Studienauftrag an das IWU will der Verband...

mehr