Fußbodensanierung

Schlank und komfortabel

Eine typische Problematik bei der Sanierung von älteren, mehrgeschossigen Wohnhäusern sind die krummen und knarrenden Fußbodenaufbauten auf Holzbalkendecken. Um die heutigen Anforderungen vor allem im Bereich Schallschutz zu erreichen, ist oft ein mindestens dreischichtiger Aufbau ab Oberkante der Holzbalken notwendig, der schnell 10 -15 cm an Aufbauhöhe beansprucht. Doch dieser Raum ist nicht immer vorhanden. Deshalb wird bei Bedarf die Unterdecke entfernt, um die Systemanforderungen an die Schalldämmwerte zu erreichen. Der Aufwand ist jedoch erheblich und eine Renovierung im bewohnten Zustand unmöglich.

Das Knauf Bodensystem GIFAfloor bietet sich hier als sehr platzsparende und rentable Lösung an, bei der eine Sanierung stattfinden kann, ohne dass die Mieter der darunterliegenden Wohnung diese verlassen müssen.

Simple und wohngesunde Anwendung

GIFAfloor wird elementweise schwimmend auf den nivellierten Holzbalken verlegt und in Nut und Feder verleimt. Nach Aushärtung des Systemklebers ist der Boden sofort belegreif für jegliche Art von Bodenbelägen. Für mehr Wohnkomfort kann in eine zweite Lage eine wasserführende Fußbodenheizung integriert werden. Die GIFAfloor-Elemente selbst bestehen aus Gips, Zellulose in Form von Altpapier sowie Wasser. Sie enthalten keinerlei Leime oder andere gesundheitsschädliche Stoffe und sind ökologisch sowie baubiologisch unbedenklich. Die einzelnen Elemente lassen sich problemlos rückbauen und recyceln.

Knauf Integral KG 74589 Satteldorf Tel. 07951 497-0
www.knauf-integral.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-7-8 Fußoden

Estriche in der Sanierung

Wenn Bodenbeläge in älteren Gebäuden saniert werden, offenbart sich häufig der schlechte Zustand der Unterkonstruktion. Alte Dielen, Holzbalkendecken, Fliesenbeläge etc. kommen zum Vorschein....

mehr
Ausgabe 2018-06 Sanierung

Bodensystem für Holzbalkendecken

Holzbalkendecken in Bestandsbauten stellen häufig eine Herausforderung dar. Neben unebenen Ausgangsflächen sind es auch Anforderungen an den aktuellen Schall- bzw. Trittschallschutz. Um die Normen...

mehr
Ausgabe 2012-10 Innendämmung

Lösung für Bestandsgebäude mit Holzbalkendecken

Der Einbau einer Innendämmung unterliegt bei dieser Konstruktionsart einigen Besonderheiten: Durch eine innenseitige Dämmung erhöht sich grundsätzlich der Feuchtegehalt der Bestandskonstruktion,...

mehr
Ausgabe 2013-3 Fußbodentemperierung

Heizmatten mit geringer Aufbauhöhe

Die elektrisch betriebene Fußbodentemperierung Thermo Boden von AEG Haustechnik besitzt eine eine Aufbauhöhe von 3 mm und lässt als vollwertige Raumheizung in Neubauten oder als Zweitsystem in der...

mehr
Ausgabe 2010-7/8

Fußbodensanierung auf Holzbalkendecken

Komfortabel Wohnen heißt heute sanfte Strahlungswärme nutzen, was auch für das Bad gilt. Die Umrüstung von Heizsystemen auf Niedertemperatur-Strahlungswärme sorgt für eine bessere...

mehr