Fensterfalzlüfter: Normgerecht und wirtschaftlich

Innovativer Fensterfalzlüfter mit 3K-Fließgelenktechnik

Mit „arimeo“ bietet Innoperform eine innovative und zugleich wirtschaftliche Lösung für die Realisation von Lüftungskonzepten nach der DIN 1946-6. Mit dem neuartigen und patentierten Fensterfalzlüfter ist es eigenen Angaben zufolge gelungen, den Wunsch bzw. Bedarf an höheren Luftmengen für den Feuchteschutz zu erfüllen.

Dabei überzeugt der Lüfter laut Hersteller gleich in mehrfacher Hinsicht: Er setzt neue Maßstäbe in puncto Ästhetik und Wohnkomfort und ist als Grundlage für unkomplizierte Low-Cost-Lüftungskonzepte die pragmatische Antwort gegenüber aufwendigen Lösungsvorschlägen. Möglich wird das aufgrund der 3K-Fließgelenktechnik, die wiederum eine stete Platzierung an beschlagsunabhängiger Idealposition im Fensterflügel oben quer ermöglicht.

Innovatives Bauteil nach der DIN 1946-6

Entscheidend war die Idee, den Fensterfalzlüfter nicht im Rahmen, sondern in den Dichtungsraum des Flügels zu positionieren. Daher ist „arimeo“ für Kunststofffenster äußerst kompakt und flexibel konzipiert. Die automatisch balancierende Präzisionstechnik nimmt gerade mal den Bauraum der Flügeldichtung ein.

Man könnte auch sagen, ein „arimeo“ sind 20 Zentimeter Hightech, die einen Teil der oberen Fensterflügeldichtung ersetzt, den Luftstrom reguliert und für ein ausbalanciertes Raumklima sorgt. Die Lüfter werden je nach Konzept in entsprechender Anzahl pro Wohneinheit auf dessen Fenster verteilt. So lassen sich die Anforderungen nach der DIN 1946-6 realisieren.

Neue Maßstäbe in puncto Ästhetik

Der neue Fensterfalzlüfter wird im nicht einsehbaren Bauraum des Fensterflügels positioniert, das heißt, er wird stets oben quer mittels seiner Rastfüße eingeclipst. Dadurch ist „arimeo“ selbst bei geöffnetem Fenster quasi nicht zu sehen. Das Ergebnis: Moderne Fenster bewahren ihre ganze Ästhetik ohne optisch störende Bauteile der Lüftung.

Bei geschlossenem Fenster ist der Lüfter nicht zu sehen – auch bei Lüftungskonzepten mit höheren Luftmengen. Denn hier kommt die Unabhängigkeit von Fensterbeschlägen zum Tragen: „arimeo“ kann in ausreichender Anzahl oben quer im Fenster platziert werden, ohne dass Fensterbeschläge dies behindern.

Wohnkomfort – Lüftung ganz ohne Zugerscheinung

Aufgrund seiner Positionierung ergibt sich ein weiterer Vorteil: Der Luftvolumenstrom ist nicht zu spüren. Da in der Idealposition oben quer bis zu drei Fensterfalzlüfter pro Fenster positioniert werden können, ist der sanfte Luftstrom immer zur Decke ausgerichtet. In Kombination mit der feinfühligen Luftstromregulierung wird auf diese Weise sichergestellt, dass keine Zugerscheinungen im Raum zu spüren sind.

Der Clou: die 3K-Fließgelenktechnik

„arimeo“ ist auf gänzlich neuen Überlegungen konzipiert worden. Das Novum ist die feinfühlige Luftstromregulierung mittels neuartiger 3K-Fließgelenktechnik auf Basis innovativer Werkstoffe, die sich durch eine feinfühlige Beweglichkeit und das punktgenaue Rückstellvermögen der Regelungsklappen auszeichnet. Sie reagiert automatisch auf hauchfeine Luftbewegungen und sorgt bei zu starkem Wind für dichte Fenster. Die Regelungsklappen schaffen durch eine im eigenen Prüflabor entwickelte Strömungskontur präzise Luftstromregulierung.

Ein Fensterfalzlüfter auch für Holzfenster

Innoperform bietet neben „arimeo classic S“ für Kunststofffenster mit „arimeo classic T“ einen Fensterfalzlüfter für Holzfenster. Dieser ist speziell für Holzfenster ausgelegt. Die Lüfter sind hinsichtlich Lüftungseigenschaften, Schlagregendichtheit und Schallschutz vom ift Rosenheim geprüft. Das sorgt für Planungssicherheit.

Kontakt

INNOPERFORM GmbH, 02694 Malschwitz, Tel. 035932 3592-0, E-Mail , www.arimeo.de

x

Thematisch passende Artikel:

Auf den Punkt gebracht: Webinar am 14. Mai zur Fensterfalzlüftung arimeo

Das Unternehmen Innoperform geht neue Wege der Kommunikation und lädt zum virtuellen Messestandrundgang ein. „Wir hätten auf der Fensterbau in Nürnberg unseren Kunden und Interessenten des...

mehr
Ausgabe 2020-12 Raumlüftung

Wirtschaftlich mit Fensterfalzlüftern

Der Wohnbau steht auf einem vormals gewerblich genutzten Grundstück inmitten eines Mischgebietes. Da keine Bestlage, musste für eine gute Vermietbarkeit sowie eine langfristige Wertstabilität des...

mehr
Ausgabe 2008-7-8 Energienorm

Holzfenster

Holzfenster haben einen eigenen Charme. Aber ohne Sanierung schließen sie oft schlecht. Die Folge: Kühle Zugluft zieht in die Zimmer, wertvolle Wärmeenergie geht verloren und der Schallschutz...

mehr
Ausgabe 2014-03

Endlich reine Luft?

Verschiedene Hürden tun sich sowohl beim Thema energetische Sanierung als auch bei jedem Neubau auf:  Ein Lüftungskonzept muss her und der Wohnraumnutzer braucht Aufklärung. So will es die DIN...

mehr
Ausgabe 2018-06 Schiebesystem

Leicht und mühelos

Das neue Schiebesystem Hautau Atrium Move bewegt laut Herstellerangaben Fensterflügel leicht und mühelos, in der Tandemversion bis 300 kg. Der profilbezogene Schiebebeschlag steht für Dichtigkeit,...

mehr