Analogabschaltung

Neustarts in der Fernsehwelt

Was Hausherrn, Mieter und Planer über die private Medienversorgung wissen sollten.

„Analogabschaltung“ ist derzeit in aller Munde. Manch einer sorgt sich: Wird mich mein TV-Gerät bald nur noch Schwarz sehen lassen? Gemach, gemach. Wenn sich Immobilienbesitzer und Mieter rechtzeitig mit dem Thema auseinandersetzen, lässt sich die TV-Anschlusstechnik ausfallfrei modernisieren. Wer dabei auf ein 100-prozentiges Glasfasernetz setzt, wird zumindest die Infrastruktur für Jahrzehnte nicht mehr verändern müssen.

Gleich, ob man ein Eigenheim hat oder Mieter ist, ob man Altbauten liebt oder moderne Architektur bevorzugt: Um Digitalisierungsfragen kommt derzeit niemand herum – auch...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03 Kabelfernsehen

Keine „Zwangsdigitalisierung“

Am 30. April 2012 wird das analoge Satellitenfernsehen abgeschaltet. Viele Satellitenzuschauer werden dann vor schwarzen Bildschirmen sitzen. Für die insgesamt über 15,6 Mio. Kabelanschlusskunden...

mehr

Tele Columbus: Glasfaser-Kabelnetz für rheinland-pfälzisches Kirchheimbolanden auf der Zielgeraden

Der Kabelnetzbetreiber primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, hat den zweiten von insgesamt vier Abschnitten des neuen Breitbandnetzes für Kirchheimbolanden, einer Stadt im Südosten von...

mehr

Bereit für das Gigabit-Zeitalter: Glasfasernetz von PŸUR geht in Staßfurt in Betrieb

P?UR (www.pyur.com), eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber, schließt seinen Breitbandausbau in Staßfurt ab und nimmt heute ein leistungsfähiges...

mehr

Reform des Telekommunikationsgesetzes: Für den BFW steht der Ausbau des Glasfasernetzes auf dem Spiel

„Der Ausbau des Breitband- und Glasfasernetzes und die günstigen TV-Preise für Mieter dürfen nicht aufs Spiel gesetzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass die TV-Anschlusskosten vom Vermieter auch...

mehr
Ausgabe 2011-10 Analoges TV-Angebot bleibt noch über Jahre hinweg bestehen. Kabelnetzbetreiber werden ihr analoges Programmangebot noch über Jahre hinweg parallel zum digitalen Fernsehen aufrechterhalten.

Keine Abschaltung des analogen Kabelfernsehens

Zum 30. April 2012 werden die deutschen Programmveranstalter das analoge Satellitenfernsehen in ganz Deutschland abschalten. Zuschauer, die ihr Fernsehen über Satellit beziehen und bis dahin keinen...

mehr