DEKRA Experten-Tipp

Flachdachrichtlinie: Neue Norm sorgt für Diskussionen

Die beiden Normen DIN 18195 und DIN 18531 sowie die  Flachdachrichtlinie re­­gelten bislang die Bauwerks- und Dach­ab­dich­tung­en. Nach der Überarbeitung der DIN-Normen tritt nun ein aktualisiertes Regelwerk in Kraft. Dies sorgt jetzt für Diskussionsbedarf.

Um Nässe und Feuchte sicher und dauerhaft von Bauten fernzuhalten, regelte die Normenreihe DIN 18195 bislang die Abdichtung im Baubereich und zählte somit zu den wichtigsten Regelwerken der Baubranche überhaupt. Anwendung fanden in den letzten Jahren auch weitere Regelwerke, welche ebenfalls als allgemein anerkannte Regeln der Technik...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 7-8/2017 DIN-Normen

Neue Regelungen für ­Bauwerksabdichtungen

Die Überarbeitung der DIN 18195 war notwendig, stammte sie doch noch aus dem Jahr 2000 und entsprach inhaltlich schon lange nicht mehr dem Stand der Technik. So lag der Schwerpunkt bisher auf...

mehr
Bautenschutz

Balkone, Loggien und Laubengänge abdichten

Anders als Bauteile in Gebäuden sind Außenbauteile wie Balkone, Terrassen und Laubengänge hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Sie müssen nicht nur ästhetischen Kriterien genügen: Ihre...

mehr
Ausgabe 1-2/2014 Dach- und Dichtungsbahnen

Mit Materialgarantien

Seit vielen Jahren bewähren sich Materialgarantien der Hersteller im Dachdeckerhandwerk. Unterschiede gab es aber hinsichtlich des Um­­fangs der Dokumente, die beim Zentralverband des Deutschen...

mehr

Bloß keinen Dachschaden riskieren!

Wie eine regelkonforme Ausführung ohne Mängel aussieht, beschreibt die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) Teil B § 13 (10/2012): „Die Leistung ist zur Zeit der Abnahme frei von...

mehr
Ausgabe 12/2013

Nach allen Regeln der Abdichtungskunst

Jedes Flachdach stellt spezifische Ansprüche an eine Abdichtung. Damit seine Ge­­brauchs­tauglichkeit dauerhaft gewährleistet ist, sollten Auswahl und Verarbeitung des Materials auf die...

mehr