BBB-Leitartikel zum bezahlbaren Wohnen: Nägel mit Köpfen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

niemandem kann man es verübeln, wenn er geschickt seine Interessen vertritt. Erst recht nicht Lobbyisten. Schließlich ist die Beeinflussung der Politik ihr Job. Kein Wunder also, dass Jens-Ulrich Kießling den Jahresempfang der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland dazu nutzte, um den politischen Entscheidungsträgern noch einmal ins Ge­wissen zu reden. Der Vorsitzende des Superverbandes der Immobilienbranche hat nämlich, wie er betonte, keine Lust mehr, nur über die Probleme der Branche zu reden. Vielmehr will er als Interessensvertreter...

Thematisch passende Artikel:

Expo Real: Spitzenverbände der Immobilienwirtschaft reden Klartext

Auch in diesem Jahr ist die BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland vom 6. bis 8. Oktober auf der Expo Real in München vertreten. Neben den sieben BID-Mitgliedsverbänden BFW,...

mehr

Immobilienwirtschaft warnt vor Überregulierung des Wohnungsmarktes

Der Jahresempfang der BID Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (www.bid.info) stand ganz im Zeichen des Dialogs zwischen Politik und Realwirtschaft. „Die großen bau- und...

mehr
Ausgabe 2017-05

Gute Zeiten für Lobbyisten

Liebe Leserinnen, liebe Leser, da ist er also, der Vorwahlkampf. Wenige Monate vor der Bundestagswahl gehen die Lobbyisten aus der Wohnungswirtschaft mit Getöse in die Vollen. Kein Wunder,...

mehr

BID: Immobilienwirtschaft warnt vor Rückschritt im parlamentarischen Verfahren zur Mietpreisbremse

Die Forderung des Bundesrates, zentrale Regelungen des Gesetzentwurfes zur Mietpreisbremse zu überarbeiten, stößt auf heftige Kritik seitens der Immobilienwirtschaft. „Der Versuch der...

mehr

Immobilienwirtschaft bietet aktive Mitarbeit im „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“ an

Anlässlich des Auftaktgesprächs „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen“, zu dem Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks ins Bundesbauministerium (BMUB) eingeladen hat, ist die BID als...

mehr