BBSR veröffentlicht Synopse der Immobilienpreisbeobachtung

Mit transparenten Immobilienpreisen gegen Fehlinvestitionen

Die Finanz- und Wirtschaftskrise zeigte jüngst mit ihren weltweiten Auswirkungen, wie wichtig eine funktionierende und transparente Immobilienpreisbeobachtung ist. Als die Spekulationsblasen auf am US-Immobilienmarkt platzten, stürzte die gesamte Weltwirtschaft in eine schwere Krise. Der vorhergegangene Immobilienboom basierte dabei allein auf der Hoffnung, dass die Immobilienpreise immer weiter steigen würden. Um einer solch drastischen Entwicklung entgegenzuwirken, bedarf es in allen entwickelten Industriestaaten einer transparenten Analyse von Immobilienpreisen und Wohnungsmieten. In Deutschland entwickelte sich gerade in den vergangenen Jahren ein vielfältiges Angebot an Immobilienpreisinformationen mit unterschiedlichen Datengrundlagen und Methoden. Sie begründen sich in vielfältigen kundenorientierten Anforderungen, Fragestellungen und Zielsetzungen an die Preisbeobachtung. Gleichzeitig stieg der Wunsch nach einer praxisnahen Zusammenstellung zur unübersichtlichen Preisbeobachtungslandschaft in Deutschland.
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat mit der BBSR-Online-Publikation 01/2010 eine Synopse zur Immobilienpreisbeobachtung veröffentlicht. Konzipiert als kompakte Übersicht mit dem Schwerpunkt Wohnimmobilienmärkte stellt sie die anerkannten Produkte der Preisbeobachtung vor. Sie erläutert die verwendeten Methoden, Datenquellen und Zielsetzungen, ergänzt durch anschauliche Ergebnisdarstellungen. Die Synopse richtet sich sowohl an Akteure der Markt- und Preisbeobachtung als auch an Nutzer von Immobilienpreisdaten und dient als Entscheidungshilfe bei der Suche nach Immobilienpreisinformationen.
Diese Veröffentlichung basiert auf den Aktivitäten des vom BBSR organisierten Arbeitskreises „Immobilienpreise“. Zahlreiche Teilnehmer haben als Akteure der Immobilienpreisbeobachtung an der Umsetzung der Synopse mitgewirkt.
 
Synopse Immobilienpreisbeobachtung in Deutschland 2010. Anforderungen – Datengrundlagen – Verfahren – Produkte. BBSR-Online-Publikation 1/10, Hrsg.: BBSR, Juni 2010
Download unter: www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BBSROnline/2010/ON012010.html

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-11 BBSR veröffentlicht Synopse der Immobilienpreisbeobachtung

Immobilienpreise transparent

Die Finanz- und Wirtschaftskrise zeigte mit ihren weltweiten Auswirkungen, wie wichtig eine funktionierende und transparente Immobilienpreisbeobachtung ist. Als die Spekulationsblasen am...

mehr

Studie: Gute Anbindung an Bus und Bahn beeinflusst Immobilienpreise

Je besser Wohnimmobilien an den Öffentlichen Nahverkehr angeschlossen sind, desto höher fallen Mieten und Kaufpreise der Immobilien aus. Eine Haltestelle von Bussen und Bahnen im Umkreis von einem...

mehr
Ausgabe 2010-03 BBSR

Neue Wohnungsmarktprognose bis 2025

In vielen Regionen ist auch in den nächsten Jahren von einer stabilen bzw. wachsenden Wohnungsnachfrage auszugehen. Immer mehr regionale Wohnungsmärkte müssen dagegen in Zukunft mit...

mehr
Ausgabe 2009-11 Call for papers

Privater Vermietungssektor

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und die Hochschule Zittau/Görlitz führen vom 5. bis 9. Februar 2010 ein ge­­­meinsames internationales Se­­minar zur Zukunft des...

mehr

BBSR-Arbeitshilfe für Planer und Bauherren: Wohnungen für jede Lebensphase

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) bietet Architekten, Planern und Bauherren eine Handlungshilfe, mit der sie Wohnungen schnell und kostengünstig altersgerecht umbauen...

mehr