Energiemonitoring

Mit App überall verfügbar

Energiemonitoring, so wie es Techem an­­bietet, schafft mit seinen Analyseformen (Bestands-, Benchmark-, Zeitreihen-, Nutzeinheiten- und unterjährige Analysen) eine komfortable und klare Faktenlage. Es ist ein wichtiger Indikator für Investitionsentscheidungen über effiziente und um­­weltgerechte Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Zudem können die Immobilienverwalter ihren Mietern deren Verbrauchswerte für Heizung und Warmwasser gegenüber transparent und nachvollziehbar darlegen. Die neue Techem App macht Energiemonitoring für Vermieter und Immobilienverwalter nun noch komfortabler. Über Smartphone oder Tablet-PC können sie mit dieser Anwendung auf die Verbrauchswerte ihrer Objekte zugreifen und diese im Hinblick auf verschiedene Bezugsgrößen auszuwerten. Und das alles ortsungebunden. Um eine Analyse zu erstellen, werden die notwendigen Daten in die App geladen. Danach kann der Nutzer seine Werte jederzeit und überall auch ohne Netzanbindung auswerten. Eine Aktualisierungsfunktion bringt die Daten auf den neuesten Stand. Die App kann hier heruntergeladen werden: www.techem.de/energiemonitoringapp

 

Techem GmbH
65760 Eschborn
Tel. 01802 508050
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2011 Contracting

Einspargarantie

Seit kurzem bietet Techem Effizienz-Contracting mit Einspargarantie für seine Gewerbekunden an. Für die Kunden in der Wohnungswirtschaft soll ebenfalls noch in diesem Jahr eine...

mehr
Ausgabe 4/2008 Energiesparen

Mit Garantie

Mindestens 6?% Energieeinsparung garantiert der Energiedienstleister Techem allen Mietern und Käufern ihres Systems ecotech. Wird diese Einsparung nicht nach spätestens zwei Jahren erreicht, hat der...

mehr

Techem: Nordlichter heizten im letzten Winter besonders ein

Unter den zehn Städten mit dem höchsten Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser in Mehrfamilienhäusern kommen 2013 allein acht aus den norddeutschen Küstenregionen. Das zeigen Auswertungen...

mehr

Energieeffizienz in Immobilien: Verbrauch in Mehrfamilienhäusern sehr unterschiedlich

Der witterungsbereinigte Endenergieverbrauch für Raumheizwärme ist in deutschen Mehrfamilienhäusern zwischen 2008 und 2014 durchschnittlich um rund 1,5 % pro Jahr gesunken. Diese Zahl steht...

mehr