Internet der Dinge

Minol-Zenner steigt bei SmartMakers ein

Die Minol-Zenner-Gruppe hat sich an der SmartMakers GmbH beteiligt. Das Karlsruher Unternehmen ist spezialisiert auf die Beratung, Entwicklung und Implementierung von Netzwerk- und Anwendungslösungen für das Internet der Dinge (engl. Internet of Things, kurz IoT).

Damit baut die Minol-Zenner-Gruppe ihre strategischen Partnerschaften im IoT-Bereich weiter aus. Erst im Januar hatte sich der Messgerätehersteller und Energiedienstleister am Schweizer Start-up TrackNet beteiligt, das ebenfalls IoT-basierte Lösungen entwickelt.

SmartMakers baut individuelle IoT-Netzwerke für Stadtwerke, Städte und Energieversorger auf und bietet die Software-Plattform für ein professionelles Datenmanagement sowie passende Anwendungen. Dabei setzt SmartMakers wie auch Minol-Zenner und TrackNet auf das drahtlose LPWAN-Netz („Low Power Wide Area Network“) und den offenen Übertragungsstandard LoRa („Long Range“).

Der Vorteil dieser Technologie liegt in der schnellen und energiesparenden Fernauslesung von Sensoren und Messgeräten über große Distanzen hinweg. Der Übertragungsstandard ist damit optimal auf die Anforderungen von Städten, Stadtwerken, Energieversorgern und Messdienstleistern zugeschnitten.Gemeinsam werden Minol-Zenner und SmartMakers neue IoT-Lösungen entwickeln und um digitale Produkte und Dienstleistungen erweitern.

Zenner hat bereits vor einem Jahr damit begonnen, sein Produktportfolio um smarte IoT-Verbrauchszähler zu ergänzen. Minol wird künftig sein Angebot an passenden Mess- und Abrechnungsdienstleistungen um weitere IoT-basierte Services ergänzen.

x

Thematisch passende Artikel:

Drittgrößter Mess- und Abrechnungsdienstleister entsteht: Minol-ZENNER-Gruppe übernimmt Brunata International

Minol-ZENNER (www.minol.de) expandiert – und geht dazu sozusagen zurück in die Zukunft. Das dänische Unternehmen Brunata International wird Teil der Gruppe. Einen entsprechenden Vertrag haben beide...

mehr

Neue Spitze für den internationalen Ausbau: Minol-ZENNER richtet die Geschäftsführung neu aus und begrüßt neue Geschäftsführerin

Im Anschluss an die Übernahme der dänischen Brunata International im Juli 2018 zieht die Minol-ZENNER-Gruppe nun Strukturen nach und stellt die Geschäftsführung neu auf. Geschäftsführer Ralf...

mehr
Ausgabe 10/2017 IoT-Lösung verbindet mit Sensoren ausgestattete Objekte mit dem Internet und macht die Daten nutzbar

Smartes Netzwerk für die Wohnungswirtschaft

Während Industrie und Logistik ihre Prozesse schon länger mit vernetzten Gegenständen automatisieren, ist das „Internet of Things“ (IoT) mittlerweile auch in der Immobilienwirtschaft aktuell. Der...

mehr

Minol: 25 Jahre Abrechnungskompetenz in Mittelsachsen: Energiedienstleister feiert Standort-Jubiläum in Mulda

Einer der größten Minol-ZENNER-Standorte in Deutschland wird 25: Mit einem großen Kundenevent hat der Energiedienstleister Minol sein Jubiläum im sächsischen Mulda gefeiert. Rund 150 geladene...

mehr

EnBW, Netze BW und Minol-ZENNER kooperieren im digitalen Messwesen

Minol-ZENNER, die EnBW und die Netze BW wollen gemeinsam die Chancen der Digitalisierung des Messwesens nutzen. Vertreter der Unternehmen unterschrieben jetzt ein entsprechendes ‚Memorandum of...

mehr