Länderdaten zum Energieverbrauch

Mehr Effizienz und erneuerbare Energie

Der Umstieg auf Erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz sind die beiden tragenden Säulen der Energiewende. Eine aktualisierte Infografik der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE, www.unendlich-viel-energie.de) zum Primärenergieverbrauch in den Bundesländern zeigt, dass weiterhin großer Handlungsbedarf besteht. So deckt mit Mecklenburg-Vorpommern zwar schon ein Land seinen Primärenergiebedarf zu mehr als einem Drittel (37 %) aus regenerativen Quellen, aber in fast der Hälfte aller Bundesländer ist der Anteil noch einstellig.

Der Großteil des Erneuerbaren-Anteils wird stets von der Biomasse gedeckt, bei wachsendem Beitrag der Windenergie, die etwa in Schleswig-Holstein bereits knapp 40 % des erneuerbaren Primärenergiebedarfs ausmacht. Bei der Entwicklung des Primärenergieverbrauchs ist in den meisten Ländern zwar eine mehr oder weniger große Reduktion gegenüber 2008 erreicht worden. In einigen Fällen (Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen) hat sich diese Kennziffer aber sogar erhöht. Als Primärenergieverbrauch wird die Gesamtmenge an Energieträgern bezeichnet, die für unseren Energiebedarf, also die Bereitstellung von Strom, Wärme und Kraftstoffen bzw. Mobilität inklusive anfallender Verluste, benötigt wird. Aus der Zusammensetzung und Entwicklung des Primärenergieverbrauchs können daher Rückschlüsse auf den Fortgang der Energiewende gezogen werden. „Es ist erfreulich, dass in einigen Bundesländern bereits mehr als ein Fünftel des gesamten Energiebedarfs allein durch Biomasse, Sonne, Wind und Co. bereitgestellt werden und die Erneuerbaren damit hier wichtigster Energieträger sind“, sagt AEE-Geschäftsführer Philipp Vohrer.

Neben Spitzenreiter Mecklenburg-Vorpommern weisen auch Thüringen (23,1 %) und Brandenburg (20,4 %) vergleichsweise hohe Werte auf. „Da das Ziel der Energiewende jedoch eine möglichst vollständige Dekarbonisierung unserer Energieversorgung ist, bleibt selbst in diesen Vorreiterländern noch viel zu tun – ganz zu schweigen von den Regionen, in denen die Erneuerbaren bisher nur geringe einstellige Anteile des Primärenergieverbrauchs decken.“

Im Konzert der Erneuerbaren spielt bisher überall die Bioenergie die wichtigste Rolle. Die starke Bedeutung der Bioenergie liegt vor allem in ihrem Einsatz in den Bereichen Wärme und Verkehr begründet, in denen andere erneuerbare Energieträger noch viel Nachholbedarf haben. Vohrer: „Auch wenn die Bioenergie weiterhin eine wichtige Rolle spielen kann und muss, wird die weitere Transformation des Energiesektors eine verstärkte Nutzung von Wind- und Solarenergie mit sich bringen und eine verstärkte Sektorenkopplung erfordern. Nur damit lassen sich auch beim Heizen und in der Mobilität fossile Energieträger nachhaltig verdrängen.“

x

Thematisch passende Artikel:

Länderdaten zum Energieverbrauch zeigen: Mehr Effizienz und Erneuerbare notwendig

Der Umstieg auf Erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz sind die beiden tragenden Säulen der Energiewende. Eine aktualisierte Infografik der Agentur für Erneuerbare Energien...

mehr

Erneuerbare Energien sind ein „wirtschaftlicher Stabilitätsanker“: Investitionen und Umsatz gut behauptet

Die Branche der erneuerbaren Energien meldet einen steigenden Beitrag zur Wirtschaftskraft in Deutschland: Laut aktuellen Zahlen der Bundesregierung erhöhten sich 2017 sowohl die wirtschaftlichen...

mehr
Ausgabe 2011-11 Umfrage

Bürger befürworten Energiewende

Erneuerbare Energien sind bei den Deutschen beliebt: Einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest zufolge halten 94?% der Bundes­bürger den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien...

mehr

Verbände der Erneuerbaren Energien sehen Energiewende am Scheideweg

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und die Spartenverbände für Biogas, Solarenergie und Windenergie haben in Berlin gemeinsam von der kommenden Bundesregierung eine Politik eingefordert,...

mehr
Ausgabe 2016-11 Umfrage

Rückenwind für erneuerbare Energien

Der Ausbau der erneuerbaren Energien besitzt laut einer aktuellen Umfrage von TNS-Emnid im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) für die Bevölkerung in Deutschland einen sehr hohen...

mehr