Machbares bewahren, Veränderungen zulassen

Natürlich ist es jetzt an der Zeit, dass man seine Position ins rechte Licht setzt, seine Interessenslage so formuliert, dass man er­­kennt, dass man an Entscheidungen beteiligt sein möchte oder will, meistens aber anstehenden Veränderungen einen Riegel vorschiebt oder Veränderungen in die richtige Bahn leitet. Soll im Klartext heißen: Feuer frei auf die anstehende, geplante Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Danach soll u.a. der zulässige Primärenergiebedarf bei neuen Wohngebäuden um durchschnittlich 7,5 % sinken.

Das nun ruft...

Thematisch passende Artikel:

Tipp: Sichern Sie sich jetzt das BundesBauBlatt

Das BundesBauBlatt ist die einzigartige Informationsquelle für die Entscheider in der Wohnungswirtschaft zum Exklusivpreis – wertvoll und haushaltsschonend. BundesBauBlatt informiert Sie mit...

mehr
Ausgabe 2018-05 Artikel „Neue DIN-Norm bringt Veränderungen mit sich“

Richtigstellung

Im April-Heft des BundesBauBlatt kam es im Fachbeitrag „Neue DIN-Norm bringt Veränderungen mit sich“ (Seite 24 und 25) bei der Entstehung des Textes zu dem Missverständnis, dass die neue DIN-Norm...

mehr
Interview mit GdW-Präsident Axel Gedaschko

Bewahrt uns vor dem Dämm-Wahnsinn!

Dämmpflicht für Gebäude? Nein, danke! GdW-Präsident Axel Gedaschko hält nicht viel von den Plänen des Umweltministeriums. In einem Interview mit dem BundesBauBlatt mahnte er: „Lasst den Unfug...

mehr
Ausgabe 2012-05

Bedarfsgerechtes Wohnen im Alter

In Zeiten der Finanz- und Bankenkrise, Green Buildings und energetischer Optimierung findet das Thema Altengerechtes Wohnen keinen großen Anklang. Dies ist besonders im Bundeshaushalt 2012 zu...

mehr
Ausgabe 2008-4 Praxiswissen

Wohnen im Alter

Die neue Broschüre von KS-Original gibt Investoren, Betreibern und Planern Orientierung und Praxiswissen rund um das The­ma Wohnen im Alter. Die Broschüre geht u. a. auf die speziellen Bedürfnisse...

mehr