60 Jahre PAUL WOLFF: Interview mit Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens für Abfall-Sammelsysteme

Lösungen für Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit

Ausgehend von 1955 sind Sie mit Stadtmobiliar für die Abfallsammlung heute breit aufgestellt: mit den Müll- und Containerboxen für 2-Rad- und 4-Rad-Behälter, dazu die Unterflursysteme U-Select. Weiterhin diversifizieren Sie in Schutz- und Depotschränke für technische Geräte, Fahrräder, Rollatoren und ganz aktuell in die Paketbox sowie in Friedhofssysteme zur Urnenbeisetzung. Woran machen Sie Ihre Marktakzeptanz fest? 

Dr. Menzel: Wir bieten Lösungen für Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit, durchdacht in puncto Design, Material und Funktion. Die aus einer Kombination von gegossenen Betonelementen und Metallkonstruktionen hergestellten Sammel- und Schutzdepots haben auch eine hohe Fertigungsqualität. Wir achten auf sehr geringe Spaltmaße, bieten doppelwandige Türen, die sehr leise schließen und setzen Schließsysteme ein, die individuell konfiguriert werden können. Viele Farbtöne der Metallflächen bis hin zu Edelstahl korrespondieren mit verschiedenen Farbtönen der Betonelemente, die zum Teil von Hand bearbeitet werden, um die Betonflächen in eine naturbelassene Steinoptik zu überführen.

Um diesen Qualitätsstandard zu ermög­lichen, bedarf es entsprechender Investitionen in die Entwicklung und den Fertigungsablauf. Können Sie hierfür Beispiele anführen?

Dr. Menzel: Für unsere Betonelemente-Fertigung investierten wir in den letzten Jahren in eine neue Beton-Mischanlage, mit der auch kleine Chargen bis 75 Liter gemischt werden können. So sind ganz individuelle Qualitäten für Spezialanfertigungen zu erzielen. Unsere CNC-Stanz-Biegelinie ist zudem ein Garant präziser Metallbearbeitung.

Unsere Entwicklungs­abteilung ist außerdem nicht nur mit der all­gemeinen Beton- und Metallverarbeitung be­­fasst. Die barrierefreie Comfort-Linie vereint technisches Know-how mit Anwendernutzen.

Um diese Wegmarken erfolgreich zu nutzen, bedarf es eines motivierten Teams. Wie verbinden Sie diesen Aspekt mit dem Firmenjubiläum?

Dr. Menzel: Als Familienbetrieb setzen wir auf die Werte von Offenheit, Engagement, Verantwortung sowie Vertrauen und Partnerschaft. Diese vermitteln wir unseren 120 Mitarbeitern. Unser bundesweiter Außendienst sowie die Vertriebspartner im Ausland sind die Verbindung zum Markt. Als Ausbildungsbetrieb in fünf Lehrberufen führen wir den Nachwuchs an kommende Aufgaben heran. Somit sind wir gut gerüstet für die Zukunft.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-11 Abfallsammelbehälter

Schließt elektronisch

Abfallsammelbehälter stattet die Paul Wolff GmbH auf Wunsch jetzt auch mit Schließ- und Erfassungssystemen sowie mit digitalen Schnittstellen aus. Die Kooperation des Unternehmens mit Systempartnern...

mehr
Ausgabe 2021-1-2 Parkhäuser

Gegen den Chlorideintrag

Mit dem neuen Oberflächenschutzsystem Betofix Flex CEM 2K erweitert Premium-Anbieter Remmers sein Leistungsspektrum für die Betoninstandsetzung. Es eignet sich insbesondere für frei bewitterte,...

mehr