Auf dem Weg zum AktivPlus-Haus

Kongress Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft

„Nachhaltigkeit in der Wohnungswirtschaft – vom Passivhaus zum AktivPlus-Haus“ lautet der Titel des Kongresses, mit dem Sika zeigt, wohin die Entwicklung des Wohnungsmarktes gehen wird: vom Passivhaus zum AktivPlus-Haus. Der Termin ist auf Fachleute der Wohnungswirtschaft und Architekten zugeschnitten, die sich darüber informieren wollen, wie sich die Bautechnik auf die kommenden Jahre verschärfender Anforderungen einstellen kann.

Dazu nehmen die maßgeblichen Akteure aus Forschung und Wohnungspraxis Stellung: Prof. Manfred Hegger (TU Darmstadt und DGNB), Prof. Dr. Norbert Fisch (TU Braun­schweig) und Frank Junker (ABG Frankfurt Holding) informieren detailliert über aktuelle realisierte Projekte und deren wirtschaftliche Beurteilung. Dabei geht es sowohl um Neubauten als auch um interessante Sanierungen sowie um barrierefreie Umsetzungen. Industriepartner zeigen ihre Lösungen in einer begleitenden Ausstellung. Medienpartner sind das BundesBauBlatt und die DBZ, die Moderation übernimmt Burkhard Fröhlich (Chefredakteur DBZ).

Der Kongress findet am 19. März im Sika-Schulungszentrum in Stuttgart statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 120 €.

Weitere Informationen unter

www.sika.com/wohnbau-kongress

x

Thematisch passende Artikel:

Haufe Kongress für die Wohnungswirtschaft 2016

Nach der erfolgreichen Veranstaltung im letzten Jahr plant Haufe mit seinem zweiten Kongress für die Wohnungswirtschaft einen erneuten Austausch über Wissenswertes und Neuheiten der Branche. Vom 15....

mehr

Clean Energy Building: Fachmesse für energieeffiziente Häuser

Die Energiewende kommt – und beschäftigt auch die Wohnungswirtschaft weit über die Belange reiner Neubau- und Sanierungsfragen hinaus. Neue Ansprüche an die Energieversorgung und die technische...

mehr
ABG Frankfurt Holding: Eine Wohnbaugesellschaft geht den nächsten Schritt

BBB-Exklusiv: Vom Passivhaus zum Aktiv-Stadthaus

Die ABG Frankfurt Holding setzt auf das Aktiv-Stadthaus - warum? Junker: Wir setzen auf das Aktiv-Stadthaus aus mehreren Gründen. Der Hauptgrund ist, dass 40 % des deutschen Energieverbrauchs auf...

mehr
Ausgabe 2012-09 Austausch

ESS-Kongress in Bad Oeynhausen

Vom 13. bis 15. Juni 2012 trafen sich Fach- und Führungskräfte der Wohnungswirtschaft in Bad Oeynhausen, um sich über aktuelle Themen auszutauschen. 180 Kongress-Teilnehmer konnten sich in fast 20...

mehr
Ausgabe 2010-04 Ziegelfassade

Sachsens erstes Passivhaus

Das erste mit einschaligen Ziegelaußenwänden erstellte Passivhaus in Sachsen erreicht dank des verwendeten Dämmziegels einen Wärmedurchgangswert (U-Wert) von nur 0,14 W/m²K. Das Haus ist eines...

mehr