Medienversorgung

Keine Satellitenschüsseln am Balkon

Satellitenschüsseln an den Hausfassaden sind für viele Wohnungsunternehmen in Deutschland ein Problem. Die Mieter der städtischen Wohnbau Mühlheim am Main können künftig für 10 € monatlich mehr als 1000 Programme empfangen. Vorteil für das Stadtbild: mit den neuen Empfangsanlagen verschwinden an vielen Häusern die Satellitenschüsseln an Fenstern, Balkonen und Fassaden.

„Mit dem neuen Multimedia-Angebot unterstreichen wir die Bedeutung unserer Stadt als einen lebenswerten und modernen Wohnstandort in der Rhein-Main-Region“, beschrieb Ralf Petzold, Geschäftsführer der Wohnbau Mühlheim am Main die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

Steigerung der Geräuschimmissionen durch bauliche Änderungen

BGB § 535 Abs. 1 Satz 2, § 536 Abs. 1 Mietvertragliche Abreden zur Beschaffenheit der Mietsache können auch konkludent in der Weise getroffen werden, dass der Mieter dem Vermieter bestimmte...

mehr
Ausgabe 2017-1-2 Mieterstrom

Mengenerfassung und -verteilung über Smart Metering

Die bisher schwierige Umsetzung von Mieterstrommodellen wegen der unterschiedlichen Marktrollen von Mieter, Vermieter und Energieversorger sowie der nötigen Transparenz bei der Abrechnung der...

mehr
Ausgabe 2010-03

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

BGB § 241 Abs. 2, § 368 Ein Vermieter ist nicht verpflichtet, seinem bisherigen Mieter bei Beendigung des Mietverhältnisses über die Erteilung einer Quittung über die vom Mieter empfangenen...

mehr
Ausgabe 2008-7-8 Kompakt

Mietmängel und Mietminderung

Dieses Buch stellt alle existierenden Mietmängel übersichtlich dar und erläutert sie verständlich. Die Experten von Haus + Grund geben zusätzliche Tipps, egal ob als Mieter oder Vermieter. So...

mehr
Ausgabe 2012-7-8 Dichtheitsprüfung

Mieterbund und Vermieter gegen Koalitionspläne

Mieter und Vermieter kritisieren die in den Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Grünen geplante Regelung zur Dichtheitsprüfung. Nach Informationen vom Mieterbund NRW und dem Verband der...

mehr