Baupolitik

Jahresausblick 2009

Die Bauwirtschaft ist eine der Schlüsselbranchen unserer Volkswirtschaft! Diese herausragende Bedeutung wird im Jahr 2009 eher noch zunehmen, denn Baupolitik ist immer auch Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik. Auf Grund dieser zentralen Rolle ist der Bundesregierung die Förderung der Bauindustrie im Rahmen unseres Wachstums- und Beschäftigungspakets außerordentlich wichtig. Es gibt aber noch eine andere gesellschaftliche Aufgabe, die wir ohne die Bauwirtschaft nicht meistern könnten: Als gesellschaftlicher, technischer und ökonomischer Innovationsträger ist sie unverzichtbar, wenn wir unsere...

Thematisch passende Artikel:

Bundesarchitektenkammer begrüßt eindeutiges Bekenntnis zu einer starken Baupolitik

Ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Wohnungsbau in Deutschland stellte die Bundesregierung im Rahmen ihres „Wohngipfels“ vor, zu dem Vertreter der Bauwirtschaft, der Wohnungswirtschaft, der...

mehr

Auftragseingang der ersten sechs Monate beflügelt Konjunktur der NRW-Bauindustrie

„Das erste Halbjahr 2017 war ein außergewöhnlich gutes für die nordrhein-westfälische Bauwirtschaft. Die seit Jahren von uns geforderten Infrastrukturinvestitionen nehmen endlich Fahrt auf“, so...

mehr
Ausgabe 03/2009 Zukunftsinvestitionen der Kommunen und Länder

Konjukturprogramm

Am 27. Januar 2009 hat die Bundesregierung das zweite Konjunkturpaket verabschiedet, den „Pakt für Beschäftigung und Stabilität“. Das Paket enthält Maßnahmen mit einem Umfang von 50 Mrd.?€....

mehr
Ausgabe 1-2/2012

Bauen gestalten – Energiewende gestalten

Liebe Leserinnen und Leser, in den 60 Jahren, die es das Bundesbaublatt nun gibt, haben sich die Aufgaben von Bauen und Baupolitik immer wieder verändert. Heute steht dabei die herausragende...

mehr
Ausgabe 12/2009 Dr. Peter Ramsauer Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Neue Aufgaben beherzt anpacken

Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben für die wirtschaftliche Entwicklung in unserem Land eine herausragende Bedeutung. Die neue Bundesregierung will diesem Umstand gerecht werden und dafür...

mehr