Infrastrukturkosten steigen!

Das Thema demografischer Wandel und Infrastrukturkosten hat inzwischen große Aufmerksamkeit erhalten. Dabei ist die Be­­­einflussbarkeit von der Planungsebene – u.a. Regionalplanung, Kommu­nal­pla­nung, Projektplanung – abhängig. Die hier vorgestellten Projektergebnisse weisen nach, dass die Stadtplanung in Zeiten von Bevölkerungsrückgang kaum Einflussmöglichkeiten hat.

In einem Kooperationsprojekt von IÖR und IWH Halle, mit Unterstützung des Ingenieurbüros Baur + Kropp Dresden, wurden anhand von drei ostdeutschen Mittelstädten die erwarteten Kostenverläufe für die technische Infrastruktur bis 2030 untersucht (Trinkwasser- und Abwassernetz sowie die Gemeindestraßen). Ziel der Untersuchung war es die Infrastrukturkostenentwicklung in Kommunen mit Bevölkerungsrückgang einzuschätzen und besonders der Frage nachzugehen, ob die Kommune mit einem gezielten Stadt-Umbau/-Rückbau die Infrastrukturkostensteigerungen dämpfen können.

Ausgewählt wurden Städte in Sachsen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-1-2 Wohnungsmarktbericht „Info 2009“

Bevölkerungsentwicklung

Der anhaltende Bevölkerungsrückgang und die demografische Entwicklung werden in Nordrhein-Westfalen in den nächsten Jahren regional unterschiedlich zu deutlichen Veränderungen auf den...

mehr
Ausgabe 2011-1-2

Wohnnebenkosten: Spielfeld für „Faires Wohnen“

Wenn man von „fairem Wohnen“ spricht, zwängt sich geradezu der Bereich der Wohnnebenkosten als idealer Bereich zum praktizierten Miteinander aller Beteiligten rund ums Wohnen auf. Die Verführung...

mehr
Ausgabe 2010-11 Auswirkungen des demografischen Wandels

Auf dem Weg zur Verdopplung der Ressourcenproduktivität?

Zur Bestimmung der durch den demografischen Wandel ausgelösten Stoffströme wurde auf die am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) durchgeführten Untersuchungen zum...

mehr
Ausgabe 2011-09 Software  

Kostenmanagement

Kostensicherheit ist bei der Realisierung von Bauvorhaben für den Planer besonders im Hinblick auf die neue HOAI ebenso wichtig wie für den Bauherrn. Orca AVA, das Komplettprogramm zur...

mehr

BFW-Präsident Ibel zum Anstieg der Baupreise: „Tatsächliche Kostensteigerung ist noch weitaus höher!“

„Das Statistische Bundesamt hat einen alarmierenden Anstieg bei den Baupreisen vermeldet. Die Realität ist sogar noch düsterer, da der klassische Baupreisindex die tatsächliche Kostenentwicklung...

mehr