Flachdachfenster

Glas pur

Lamilux hat eigenen Angaben zufolge das erste bauaufsichtlich zugelassene Flachdachfenster in „Structural Glazing“-Bauweise auf den Markt gebracht – zertifiziert durch das Deutsche Institut für Bautechnik. Dadurch werden ebene Glasflächen ohne sichtbare Befestigungen mit dem Tragsystem verbunden.

Durch die innovative Verklebungstechnologie hält das „Lamilux CI-System Glaselement F100“, wie es heißt, auch hohen Windlasten stand. Dank des SG-Randverbunds kann das Fenster auch in Küstenregionen in Gebäuden bis zu 25 m Höhe bei den dort herrschenden hohen Dauerwindbelastungen eingebaut werden.

Ein stufenloser, planebener Wasserablauf auf dem Element verhindert Schmutzkanten und Regenwasseransammlungen. Der fugenlos gefertigte Aufsatzkranz aus faserverstärktem Kunststoff ist wärmebrückenfrei und erreicht höchste Energieeffizienz

Lamilux
95111 Rehau
Tel.: 09283 595-0
www.lamilux.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04 Flachdachfenster-Lichtkuppel-Kombination

Zwei in einem

DayLuxe window, so heißt ein neues laut Herstellerangaben innovatives, wohnraumtaugliches Flachdachfenster mit optimierten Eigenschaften von alwitra. Das Fenster ist mehrteilig aufgebaut. Es besteht...

mehr
Ausgabe 2014-1-2 Produkt-Öko-Label

Umwelterklärungen für Oberlichter

Lamilux verfügt jetzt für alle Lichtkuppeln, Flachdachfenster, Lichtbänder und großflächige Glasdachkonstruktionen über die Environmental Product Declaration (EPD). Damit liefert das Unternehmen...

mehr