Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland arbeiten zusammen

Gesund bauen, gesund wohnen

Das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) und TÜV Rheinland haben eine Zusammenarbeit bei Dienstleistungen rund um das gesündere Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden vereinbart. Kommunen, Wohnungsgesellschaften und Investoren werden in Zukunft flächendeckend beraten.

Die Kooperation wurde von Stephan Frense, Bereichsvorstand Industrie Service Deutschland bei TÜV Rheinland, und Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts in Freiburg, zum Auftakt der Fachkonferenz „Gesunder Lebensraum Schule“ vorgestellt. Auf der Veranstaltung informierten sich rund 180 Teilnehmer über Konzepte und Erfahrungen, wie Schulen und Kindertagesstätten sicher gesund geplant, errichtet, saniert und betrieben werden können.

Ein mehrmonatiges Messprogramm in zwei Modell-Klassenzimmern hatte dazu wichtige Ergebnisse über die gesundheitlichen Auswirkungen von Bau- und Reinigungsprodukten geliefert. Zur Sprache kamen auch die Anforderungen von Behörden, Erfahrungen von Architekten sowie juristische Aspekte der Innenraumhygiene.

Bündelung von Kompetenzen und Kapazitäten

Das Sentinel Haus Institut bringt in die Ko­­operation sein Wissen zum gesünderen Bauen, sein Netzwerk zu Wissenschaft, Institutionen, Herstellern und Baustoffhandel sowie die praktische Erfahrung aus zahlreichen Projekten ein. Ursprünglich aus einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Forschungsprojekt entstanden, hat das Institut in den letzten Jahren Konzepte für die Realisierung hoher gesundheitlicher Standards unabhängig von der Bauweise entwickelt und erfolgreich auf dem Markt etabliert. Die Baustoff- und Projektdatenbank Sentinel Bauverzeichnis und die Baustoffdatenbank von TÜV Rheinland sind schon heute gemeinsam die größte Datensammlung schadstoffgeprüfter Bauprodukte.

In den kommenden Monaten werden zusätzliche Experten vom Sentinel Haus Institut ausgebildet. In Frankfurt, Berlin und Hamburg entstehen neue Geschäftsstellen, um öffentliche und private Auftraggeber noch besser vor Ort beraten zu können.

x

Thematisch passende Artikel:

EXPO REAL: Impulse für gesündere Immobilien

Mit Vorträgen führen TÜV Rheinland und das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) die Besucher der Messe EXPO REAL in das sichere gesunde Bauen, Sanieren und Betreiben von Immobilien ein....

mehr

DGNB und Sentinel Haus starten Zusammenarbeit zum gesünderen Bauen

­Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB, www.dgnb.de) und das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) haben im Rahmen der Messe BAU in München eine Vereinbarung zur künftigen...

mehr

Neubauförderung: Sentinel Haus Institut zertifiziert Produkte

Seit April 2022 stehen KfW-Fördermittel für Bauvorhaben nur zur Verfügung, wenn diese mit dem Qualitätssiegel Nachhaltige Gebäude (QNG) zertifiziert sind. Das Sentinel Haus Institut...

mehr

Sentinel Haus goes BIM – Digitale Daten für gesündere Gebäude

BIM – Building Information Modeling – ist in aller Munde und sorgt in der Baubranche für Euphorie bei den Einen und Sorgenfalten und Unverständnis bei den Anderen. Sicher ist, dass das vernetzte,...

mehr

Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland starten strengste Zertifizierung geprüft gesunder Wohnbauprojekte in Europa

Die Kooperation des TÜV Rheinland (www.tuv.com) und den Experten des Sentinel Haus Instituts (www.sentinel-haus.eu) ermöglicht, wie es heißt, eine international einzigartige Qualitätssicherung...

mehr