Eröffnung des Schöck Museums

Geschichte voller Innovationen

Am Hauptsitz des Bauteileherstellers Schöck in Baden-Baden wurde das Schöck Museum eröffnet. Das Unternehmen würdigte damit das Lebenswerk des Gründers Eberhard Schöck anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums. Unter dem Motto „50 Jahre Schöck – 50 Jahre Innovationen“ können die Besucher auf insgesamt 120 m² Fläche und sieben multimedialen Themenstationen alles über das Unternehmen und seine Philosophie erfahren. Das Konzept des Museum wurde von der Gestaltergruppe Raumeinsichten aus Karlsruhe entwickelt, geplant und umgesetzt, nachdem der Raum zuvor von Architekt Thomas Herzog auf die Museumsanforderungen hin vorbereitet worden war. Historische Recherchen, Interviews mit Zeitzeugen und die komplette Dokumentation von Guttmann und Grau bildeten die inhaltliche Grundlage des Museums.

Die Zeitreise geht zurück in die frühen 60er Jahre. Eine Szene von Eberhard Schöck mit seinen Mitarbeitern vom Schöck Bautrupp lenkt den Blick auf den Zeitstrahl, der einen Überblick über die Produkt- und Unternehmensgeschichte gibt. Für den Schöck Isokorb – Hauptprodukt und Durchbruchsinnovation des Unternehmens – gibt es eine eigene Themeninsel.

 

Informationen unter: www.schoeck.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-03 Balkonbau

Dämmkörper

Der neue „Schöck Isokorb XT“ gilt nach den Kriterien des Darmstädter Passivhaus-Institutes als „Wärmebrückenarme Konstruktion“. Im Rahmen der BAU 2009 überreichte Instituts-Leiter Professor...

mehr
Ausgabe 2010-1-2 Dämmelemente

Thermisch getrennt

Nachhaltiges Bauen und moderne Architektur: Die Schöck Bauteile GmbH aus Baden Baden bietet mit ihrer Isokorb Produktreihe vielfältige Anschlussvarianten zur thermischen Trennung auskragender...

mehr
Ausgabe 2011-10 Balkonsanierung

Lösung für Stahlbetondecken

Die Isokorb-Technologie wurde in die Produktlösungen für den wärme­brücken­­­­­redu­­zierten Balkonanschluss an Bestands­ge­­bäu­de integriert. Für die thermische Trennung von...

mehr
Ausgabe 2022-03 Balkonbefestigung

Für Anschlüsse mit Höhenversatz

Schöck hat den Isokorb für den Höhenversatz in puncto Geometrie und Gewicht weiterentwickelt. Ob direkt beim Einbau auf der Baustelle oder im Fertigteilwerk: Die optimierte Konstruktion des...

mehr
Ausgabe 2011-1-2 Balkonkonstruktion

Mehr Energieeffizienz  

Die neue Typenvielfalt des erweiterten Isokorb Sortiments des Bauteile­herstellers Schöck – beispielsweise für Balkonkonstruktionen mit Höhenversatz – deckt unterschiedliche planerische Details...

mehr