Unterflurbehälter

Geruch ade!

Konnten bis jetzt Restflüssigkeiten aus Bio- oder Restmüll sowie kleine Splitter von Glas, insbesondere bei der Glassammlung, aus Behältern austreten, so punkten die H&G flüssigkeitsdichten Sammelbehälter mit Dichtheit. Wo keine Verunreinigungen mehr auftreten können, entfällt auch die kostenintensive Reinigung am Sammelort. Weiterhin wird eine Geruchsbildung vermieden, was sich positiv auf das Umfeld auswirkt. Wurde bisher ein Zwei-Klappen-Mechanismus im Behälterboden betätigt, kommt nun ein unten komplett geschlossener, flüssigkeitsdichter Boden zum Einsatz. Beim Auskippen wird der Behälter einfach um 180 Grad mit einer Dreh-Kipp-Mechanik geleert. Der innovative, vollverschweißte Behälter ist für Aufnahmesysteme wie Kinshofer-Pilz, 2- oder 3-Hakentechnik kompatibel.

H&G Entsorgungssystem, 57299 Burbach
Tel.: 02736 5096-0, www.hg-systems.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-7-8 Unterirdische Container für Wohnanlagen

Bioabfälle sauber sammeln

Spätestens ab 2015 müssen Bioabfälle getrennt vom Restmüll gesammelt werden. Das schreibt das neue Abfallgesetz vor. In ländlichen Gebieten ist das schon länger gängige Praxis. In...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Abfallsammelsystem

Für mehr Gerechtigkeit bei den Müllkosten

Im Bereich unterirdische Abfallsammelsysteme U-Select führt PAUL WOLFF mit Superior eine neue Produktlinie ein. Sie zeichnet sich durch das Unternehmen typische Design aus und eignet sich für alle...

mehr