Hygiene-Filter

Für gesunde Raumluft

Den steigenden Anforderungen an eine gesunde Raumluft wird Kermi mit einer Neuheit im Segment der zentralen Wohnraumlüftungen „x-well“ gerecht: Der x-well hygienic-Luftfilter wurde, wie es heißt, eigens dazu entwickelt, die Qualität der Zuluft signifikant zu verbessern.

Um diese vor dem Einströmen von Schadstoffpartikeln und Pollen zu reinigen, nutzt der neue Filter ein elektrostatisches Feld. Dadurch erhöht sich der Abscheidegrad gegenüber Standardfiltern deutlich – Partikel mit einer Größe von 1μm werden zu mehr als 85 Prozent gefiltert. Zum Vergleich: Der Durchmesser eines Haares liegt etwa bei 70 μm.

So kann der x-well hygienic in Verbindung mit einer zentralen Lüftungsanlage laut Hersteller entscheidend dazu beitragen, die Gesundheit der Menschen innerhalb von Gebäuden zu schützen – was auch Allergikern zugutekommt.

Da die Filterung elektronisch und nicht mechanisch funktioniert, wird der Luftstrom und die Effizienz der Lüftungsanlage nicht beeinträchtigt. Und dadurch sind auch keine aufwendigen und teuren Wartungs- oder Austauscharbeiten notwendig.

Kermi GmbH
94447 Plattling
Tel. 09931 501-0
www.kermi.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-5 Beschlag

Gesunde Raumluft

Normale Fenster kann man drehen oder kippen. Mit dem Winkhaus Fensterbeschlag autoPilot Comfort lassen sie sich auch parallel abstellen. Die komfortable und sichere Variante er­­möglicht einen...

mehr
Ausgabe 2010-1-2 Lüftungssysteme

Integriert

Schüco VentoTherm ist ein fensterintegriertes Zu- und Abluftsystem mit Luftfilter, Wärme­rückgewinnung und Sensorsteuerung. Es sorgt für einen kontinuierlichen Luftaustausch bei geschlossenem...

mehr