Soziale Verantwortung

Fonds für in Not geratene Mieter

Das Berliner Wohnungsunternehmen GSW startet ab Januar 2011 den GSW-Sozialfonds. Der Fonds soll in persönliche Not geratene Mieter der GSW bei der Erhaltung ihrer Wohnung unterstützen. Er verfügt zunächst über ein Budget in Höhe von 250 000 €. „Wir haben unseren Mietern durch die Berlin weite Kooperation mit Schuldnerberatungsstellen und kostenlosen Beratungsgutscheinen bereits in der Vergangenheit Wege eröffnet, aus wirtschaftlich prekären Situationen herauszufinden“, sagt Thomas Rücker, Pressesprecher der GSW. „Mit der Einrichtung des Fonds zur Unterstützung von Mietern, die aufgrund von...

Thematisch passende Artikel:

Corona-Krise: VIVAWEST schnürt Maßnahmenpaket zur Entlastung der Mieter

VIVAWEST schnürt vor dem Hintergrund der Corona-Krise und den zu erwartenden wirtschaftlichen Folgen ein Maßnahmenpaket zur Entlastung der Mieter. Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen...

mehr

BFW zu Kündigungsmoratorium: „Kabinettsbeschluss zeugt von Augenmaß und Verantwortung!“

„Der Kabinettsbeschluss zum Kündigungsmoratorium zeugt von Augenmaß und Verantwortung für Mieter und Vermieter. So können wir gemeinsam gewährleisten, dass kein Betroffener seine Wohnung...

mehr

Repräsentative Umfrage zur Corona-Krise: Deutschlands Mieter fordern gesellschaftlichen Beitrag von Wohnungsunternehmen

Deutschlands Mieter sehen die Immobilienunternehmen in der Pflicht, einen umfassenden Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu leisten. In einer repräsentativen Umfrage des...

mehr
Ausgabe 2020-4-5

Gemeinsinn in Zeiten von Corona

Der Kampf gegen die Ausbreitung und die gesundheitlichen Folgen des Coronavirus bedeutet eine ernsthafte und noch nie dagewesene Herausforderung. Dies gilt sowohl für unser Gesundheitssystem als auch...

mehr
Ausgabe 2019-09 Mietermanagement

Einstiegslösung für erste Schritte

Die Einstiegsplattform Allthings Essential schafft einen direkten Kommunikationskanal zu jedem Mieter eines Kundenportfolios während gleichzeitig Effizienz und Kontrolle über Kommunikation,...

mehr