Entwicklung in ostdeutschen Städten

Im Rahmen einer Studie wurden die Entwicklungen der Bevölkerung und des Wohnungsbestandes in den Städten in Ostdeutschland analysiert. Die Untersuchung umfasst drei sehr unterschiedliche Entwicklungsphasen, die hier als Arbeitsergebnisse vorgestellt werden.

Die Untersuchungen der IÖR-Studie[1] haben gezeigt, dass die Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung in den Städten in den vergangenen zwölf Jahren sehr differenziert waren und nur schwer zu systematisieren sind. In Ostdeutschland insgesamt (ohne Berlin) betrug der Bevölkerungsrückgang zwischen 1995 und 1999 rund 1,6 %, stieg zwischen 2000 und 2003 auf 3,0 % und lag zwischen 2004 und 2007 in vergleichbarer Höhe bei 2,9 %. Von 1995 bis 2007 verloren die ostdeutschen Länder insgesamt über 1 Mio. Einwohner, das wa­­ren 7,5 %. Im Vergleich dazu hatten die Städte mit 20 000 und mehr Einwohnern im...

Thematisch passende Artikel:

Auch ländliche Kreise wachsen: Interaktive Anwendung des BBSR veranschaulicht demografische Entwicklung

Wie hat sich die Bevölkerung auf dem Land und in den Städten zwischen 1995 und 2017 entwickelt? Mit einer neuen interaktiven Anwendung des BBSR lässt sich diese Frage jetzt bis auf Kreisebene...

mehr

Analyse des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung: Mittelstädte wachsen nicht nur im Süden

Eine neue Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) lenkt den Blick auf die 624 Mittelstädte in Deutschland: Sie zeigt, dass sich die Bevölkerung zwischen 2011 und 2017...

mehr

BBSR-Analyse: Großstädte unter Wachstumsdruck

Zwischen 2010 und 2015 sind die 78 Großstädte in Deutschland um mehr als 1,2 Mio. Einwohner beziehungsweise um 4,9 % gewachsen. Allein die sieben größten deutschen Städte gewannen innerhalb von...

mehr

Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung: Deutschland wächst – aber nicht überall

Die Bevölkerung in Deutschland wächst regional unterschiedlich. 282 der 401 Kreise und kreisfreien Städte haben zwischen 2010 und 2016 an Bevölkerung gewonnen. Besonders stark fällt das Wachstum...

mehr

Trendwende: In den meisten deutschen Großstädten beruhigt sich der Mietmarkt

Das Ende der Mietpreisspirale in Deutschland scheint erreicht. In sieben Großstädten sind die Angebotsmieten zurückgegangen, in zehn weiteren Städten blieb der Wert konstant. Ein lediglich...

mehr