Sturmsicherung

Eindecken, sichern, fest!

Der Dachstick von Nelskamp ist die neue Art der Sturmsicherung, einsetzbar ohne zusätzliche Windlast-Berechnung. Bereits im Werk wird er am Dachziegel vormontiert, zur Verlegung ist somit kein Werkzeug nötig. Dadurch sei sein Einsatz besonders schnell und wirtschaftlich. Der Dachstick besteht aus faser­verstärkendem und teilkristallinem Thermokunststoff, der bereits in der Formel 1 oder in der Luftfahrt erprobt wurde. Zudem ist er flexibel einsetzbar bei Dachlatten mit einer Dicke von 30 oder 40 mm. Seine Flexibilität zeigt sich laut Herstellerangaben auch bei nachträglichen Reparaturen: Er kann einzeln von außen gelöst und mit dem Ziegel entfernt werden. So sei ein Austausch einzelner Ziegel leicht und kostengünstig.

Nelskamp
46514 Schermbeck
Tel. 02853 9130-0
www.nelskamp.de
x

Thematisch passende Artikel:

Sturmsicherung

Kostenvorteil durch höhere Verlegegeschwindigkeit

Schomberg setzte den Dachstick erstmalig für die Neueindeckung von acht Mehrfamilienhäusern mit insgesamt knapp 2.000 m² Dachfläche ein. Durch die schnellere Verlegung der neuartigen...

mehr
Ausgabe 7-8/2008 Für Dachziegel

Sturmsicherung

Seit Anfang 2007 gilt eine neue Windzonenkarte, die aus der Verschärfung der Windlastnorm DIN 1055-4 resultiert. Während die Umsetzung der DIN in neue Fachregeln des Dachdeckerhandwerks noch...

mehr
Ausgabe 07/2009 Befestigungssysteme

Fest geklammert

Bei Dachneigungen von mehr als 65° muss jeder Dachziegel befestigt werden, so schreibt es die Fachregel des Dachdeckerhandwerks vor. Bei einer Sicherung mit Sturmfix von Koramic reicht es jedoch,...

mehr
Ausgabe 9/2008 Dach-Ziegel

Garantie

Neben dem plattenförmigen Dachziegel Burgund sind nun die Hohlpfanne Kopenhagen und der Mönch-Nonnen-Ziegel Provence im neuen Sortiment der Firma Braas. Der Dachziegel Burgund ist leicht konkav...

mehr
Ausgabe 04/2014 Ästhetische Solaranlagen

Ökologische Moderne

Solaranlagen bilden im Idealfall mit der Eindeckung eine Einheit. Die Dachziegelwerke Nelskamp bieten mehrere Systeme an, die ästhetischen und energetischen An­­sprüchen gerecht werden....

mehr