Zehn Wassereimer

Deutsche verbrauchen täglich knapp 98,3 l Wasser

98,3 l Warm- und Kaltwasser pro Tag verbrauchten die Deutschen durchschnittlich im Jahr 2012. Das ergab eine Erhebung des Energiemanagers Techem auf Basis der Abrechnungsdaten im Jahr 2013. Die Bewohner der rund 135.000 von Techem im Rahmen der Studie untersuchten Gebäude brauchten demnach pro Tag durchschnittlich 30,5 l Warmwasser (2011: 31 l) und 67,8 l Kaltwasser (2011: 68 l). Der durchschnittliche Energieverbrauch für die Erwärmung des Trinkwassers lag bei 28 kWh/m² Wohnfläche (Heizöl), 33 kWh/m² (Erdgas) und 27 bei kWh/m² (Fernwärme). Die Durchschnittskosten pro m² Wohnfläche lagen bei rund 2,32 € für Heizöl, bei 2,08 € für Erdgas und bei rund 2,80 € für Fernwärme.

Der Warmwasserverbrauch in Privathaushalten und auch die Menge der dafür benötigten Energie wird nahezu ausschließlich durch das Verhalten der Nutzer bestimmt. Gebäudespezifische Faktoren, wie zum Beispiel die Anlagentechnik oder die Gebäudeklasse der Energieeffizienz, spielen weniger eine Rolle – mit einer Ausnahme: Gut ge­­dämmte Rohrleitungen sorgen für geringe Wärme- und damit Energieverluste.

x

Thematisch passende Artikel:

Techem: Deutsche zahlen 2014 weniger für das warme Heim

Die warmen Wintermonate 2014 bescheren den Deutschen im Schnitt einen deutlich niedrigeren Energieverbrauch. So fallen in der Konsequenz auch die Kosten für Heizenergie und Warmwasser im Vergleich...

mehr
Ausgabe 1-2/2019 In Mehrfamilienhäusern

Deutschland verheizt den Klimaschutz

Der witterungsbereinigte Endenergiever- brauch für Raumheizwärme in deutschen Mehrfamilienhäusern betrug im Jahr 2017 etwa 141 kWh/m2 an Erdgas und Heizöl sowie rund 114 kWh/m2 an Fernwärme.Damit...

mehr

Wärmekostenstatistik 2018 von Minol: Verbrauch und Kosten gesunken

Der Immobiliendienstleister Minol wertet Heizkostenabrechnungen für das vergangene Jahr aus. Das Ergebnis: Der Wärmeverbrauch ist gesunken. Besonders Haushalte, die mit Erdgas heizen, profitieren...

mehr

Energiekennwerte-Studie 2016 von Techem: Wärmewende nicht ohne den Nutzer

Der jährliche Rückgang des witterungsbereinigten Energieverbrauchs verläuft weiterhin schleppend. Das geht aus der Energiekennwerte-Studie 2016 hervor, die der Energiemanager Techem jetzt erstmals...

mehr
Ausgabe 03/2012 Energiekosten

Gestiegene Brennstoffpreise

Laut einer Prognose des Energiemanagers Techem zahlen die Verbraucher mit Gasheizungen 2011 durchschnittlich 13?% weniger als im Vorjahr. Gestiegene Brennstoffpreise wirken sich trotz des milden...

mehr