Der Wohnungsmarkt und seine Prognosen

In der Wohnungsmarktprognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) steht im Fazit, das Deutschland in den nächsten 16 Jahren – im Ergebnis der Berechnungen der Wohnungsmarktprognose 2025 – mit durchschnittlich 2,2 Wohnungen je 1 000 Einwohner ein sehr verhaltenes Neubauvolumen zu erwarten hat. Und dort steht auch, dass Wohnungsbestandsmaßnahmen zur Anpassung an energetische und altersgerechte Anforderungen ein deutlich höheres Ge­­wicht einnehmen werden (eine Zu­­sam­­­menfassung des Berichtes können Sie ab Seite 10 lesen).

Dagegen veröffentlicht das Statistische...

Thematisch passende Artikel:

Ideen zum Nachahmen: Gelungene Beispiele für bezahlbaren Wohnungsbau

BundesBauBlatt Gipfel 2016: Jetzt anmelden!

TV-Kommissare lösen bekanntlich die kniffligsten Fälle: Konzentriert und routiniert stellen sie immer die richtigen Fragen – und bekommen von den richtigen Leuten die richtigen Antworten, aus denen...

mehr
Networking für Wohnungswirtschaft und Industrie

6. BundesBauBlatt Gipfel: Programm steht fest

Aber: Pssst.... nicht weitersagen! Sondern gleich unter www.bundesbaublattgipfel.de anmelden. Denn wie in den letzten Jahren bleibt der Kreis klein, fein und exklusiv. 20 / 20 ist das Prinzip - 20...

mehr
Ausgabe 2015-09

BundesBauBlatt Gipfel Klein, fein und exklusiv

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der BundesBauBlatt Gipfel in Berlin ist mittlerweile eine feste Größe im Terminkalender der Entscheider aus Industrie und Wohnungswirtschaft. Denn die Qualität der...

mehr
Ausgabe 2015-05 Top-Veranstaltung für Entscheider aus Wohnungswirtschaft und Industrie

6. BundesBauBlatt Gipfel: „Gipfeln“ Sie mit!

Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Netzwerktreffen für Entscheider aus Wohnungswirtschaft und Industrie schlechthin geht in die nächste Runde: Am 16. und 17. November 2015 treffen sich in Berlin –...

mehr

BundesBauBlatt Gipfel 2016: Es geht auch preiswert

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wie baut man möglichst schnell möglichst viele gute Wohnungen zu günstigen Mieten für wenig Geld? Wir zeigen es Ihnen – auf unserem 7. BundesBaublatt Gipfel am 14....

mehr