„Dachdeckungen und Dachabdichtungen sollten mit all ihren Bestandteilen regelmäßig ein- bis zweimal im Jahr überprüft werden.“

Über Jahre hinaus hält ein Dach Wind und Wetter ab. Steildächer bieten außerdem zusätzlichen Wohnraum und Flachdächer lassen sich begrünen oder für die Energiegewinnung nutzen. Hochwertige und langlebige Materialien sowie regelmäßige Wartung bilden die Voraussetzung für ein langes Dachleben, wie Andreas Waldenmaier, Produktmanager Flachdach (Bitumen/PIR) bei Bauder, im Interview deutlich macht.

Damit ein Dach seine schützenden Funktionen erfüllen kann, muss es regelmäßig gewartet werden. Wie oft sollte ein Dach nach Ihren Erfahrungen inspiziert und überprüft werden?

Waldenmaier: Das Dach ist eines der am stärksten beanspruchten Bauteile. Da es nicht so sehr im direkten Blickfeld des Betrachters liegt, wird es häufig in der Wartung und Pflege vernachlässigt. Dies kann nicht nur unangenehme Folgen hinsichtlich der Funktionssicherheit einer Dachdeckung und Dachabdichtung haben, sondern auch zu einer besonders hohen finanziellen Belastung des Hausbesitzers führen, die bei rechtzeitigen Pflegemaßnahmen, durch Reparatur und Sanierung vermieden werden könnte.

Dachdeckungen und Dachabdichtungen sollten mit all ihren Bestandteilen regelmäßig ein- zweimal im Jahr überprüft werden. Eine fachmännische Beurteilung des Zustandes ist zu empfehlen. Hierzu ist ein Inspektions- oder Wartungsvertrag mit einer Dachdeckerfirma oder Zimmerei die beste Lösung.

Flachdächer bilden den oberen Abschluss eines Hauses und bieten zugleich die Chance zusätzlicher Nutzung. In welchem Umfang nutzt die Wohnungswirtschaft diese Möglichkeiten und wo sehen Sie noch Potenzial?

Waldenmaier: So wie wir das beurteilen können, werden Flachdachflächen noch deutlich zu wenig als Nutzfläche erkannt. Dabei bietet ein Flachdach hervorragende Möglichkeiten der Nutzung und auch der Natur ein Stück versiegelte Fläche zurückzugeben.

Die verstärkte Nutzung der Flachdächer von Gewerbe- und Verwaltungsgebäuden sowie von Wohnanlagen und Sporteinrichtungen könnte vor allem in Ballungsgebieten sinnvoll sein. Denn Flachdächer lassen sich vielfältig nutzen. Ob intensiv oder extensiv begrünt, vom Freiluftwohnbereich bis hin zu Biotopen oder als Energielieferant. Das sollte bei der Planung nicht vernachlässigt werden vielleicht auch aus der Verpflichtung heraus gegenüber Natur und Energiewende.

Welchen Service bieten Sie Unternehmen der Wohnungswirtschaft im Bereich Neubau und im Bereich Sanierung?

Waldenmaier: Bauder macht Dächer sicher. Das fühlt man bereits in der Zusammenarbeit. Sowohl in der Entstehungsphase als auch lange nach der Fertigstellung des Daches. Der Bauder Service steht für umfassende Kundendienstleistungen, die sich ganz an den Bedürfnissen der Praxis orientieren: System- und materialübergreifende Beratung, Planungsunterstützende Berechnung, Informationsservice, Individuelle Projektbetreuung, Qualitätsmaterialien, TÜV-zertifizierte Verarbeiterschulungen. Im Sanierungsbereich ist es insbesondere der Bauder Dachcheck. Denn oft bemerkt man einen beschädigten Dachaufbau erst, wenn es für Reparaturen bereits zu spät und eine teure Sanierung unvermeidbar ist. Dabei lassen sich erste Anzeichen für Mängel an der Dachabdichtung schon im Vorfeld erkennen. Mit dem Bauder Dachcheck. Hier wird der Aufbau analysiert und auf Schwachstellen geprüft, sodass Sie Schäden schon frühzeitig vorbeugen können.

Was ist das Bauder-Sicherheitsdach und welchen Nutzen haben Bauherren davon?

Waldenmaier: Als Hersteller produzieren wir nach strengen deutschen Sicherheitsstandards. Kein Wunder also, dass Bauherren bei unseren Produkten mit umfangreichen Garantien rechnen dürfen. Mehr noch: Neben der Verantwortung für jedes einzelne Element übernehmen wir sogar für ganze Dachsysteme die volle Garantie.

Das Bauder Sicherheitsdach garantiert Dichtigkeit der Dachabdichtung auf 20 Jahre. Basis dafür ist die Kombination aus ausgesuchten Dachsystemen und TÜV-zertifiziertem Qualitätssystem.

x

Thematisch passende Artikel:

Dach-Symposium von Bauder: 10.000ster Teilnehmer begrüßt

Ende Juni war es soweit: Beim „Dach-Symposium“ im Congress Centrum Würzburg konnte das Stuttgarter Familienunternehmen Bauder eine runde Zahl feiern: Den 10.000sten Teilnehmer bzw. die 10.000ste...

mehr
Advertorial/Anzeige

Dachflächensanierung

Sichere Flachdächer für Jahrzehnte

Für eine ­Flachdach-Sanierung gibt es leider keine allgemeingültige Patentlösung. Deshalb ist eine Be­standsaufnahme Vor­aussetzung für eine Sanie­rungsberatung. Bauder als europäischer...

mehr
Ausgabe 09/2018 Sanierung

Sichere Flachdächer für Jahrzehnte

Die richtige Planung, die Auswahl der passenden Produkte und deren fachgerechte Verarbeitung sind die Grundlage für ein dauerhaft sicheres Flachdach. Hier darf nicht am falschen Ende – wie z. B. an...

mehr
Ausgabe 06/2018

Solarstrom vom grünen Flachdach - warum nicht?

Ein Flachdach muss viel aushalten. Das muss ein Dachsystem aus dauerhafter Abdichtung und effizienter Dämmung leisten. Was aber oberhalb der Abdichtungsoberlage passiert, ist gewinnbringende Kür:...

mehr
Unternehmenssteckbrief

Systemvielfalt für’s Dach

Die Paul Bauder GmbH, Stuttgart, hat sich auf Produkte rund ums Dach spezialisiert. 1857 als „Dachpappen- und Asphaltgeschäft“ gegründet, bietet es heute Serviceleistungen sowie alle Materialien...

mehr