Comeback der Kommunen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

trotz Neubau und Förderung gibt es in Deutschland immer weniger Sozialwohnungen. Da die Privatwirtschaft kein Interesse am Bau solcher Wohnungen hat, da sie nicht den gewünschten Profit bringen, ist nun wieder die öffentliche Hand gefordert.

Dass eine Betätigung im sozialen Wohnungsbau für Städte und Gemeinden nicht nur sozial richtig, sondern auch ökonomisch sinnvoll ist, davon ist die Büro Dr. Vogel GmbH überzeugt. Laut der Berliner Beratungsgesellschaft ist der soziale Wohnungsbau in den Kommunen wieder auf dem Vormarsch.

Grundlage für diese Annahme ist eine...

Thematisch passende Artikel:

Comeback der Kommunen: Sozialer Wohnungsbau in Städten und Gemeinden wieder auf dem Vormarsch

Nach der jahrelangen Privatisierungswelle kommunaler Wohnungen ist die Wohnraumsituation für viele Bevölkerungsgruppen mittlerweile dramatisch. Die Trendwende im sozialen Wohnungsbau ist daher...

mehr

BMUB unterstützt Kommunen bei der Aktivierung von Bauland für Wohnungen

Das Bundesbauministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern Kommunen, die mit neuen Ansätzen mehr ungenutzte Flächen für den Wohnungsbau aktivieren wollen....

mehr

BMUB unterstützt Kommunen bei der Aktivierung von Bauland für Wohnungen

Das Bundesbauministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern Kommunen, die mit neuen Ansätzen mehr ungenutzte Flächen für den Wohnungsbau aktivieren wollen....

mehr

VdW Rheinland Westfalen: Neugründung kommunaler Wohnungsunternehmen lohnt für Städte und Gemeinden

Bezahlbare Mietwohnungen werden gerade in beliebten Groß- und Universitätsstädten knapp. Doch auch schrumpfende Regionen stehen vor Herausforderungen, denn dort sind Ersatzneubau und durchdachte...

mehr

Bundesbauministerin: Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen ist ein Erfolgsmodell

Die Arbeit des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen zeigt Wirkung: Mit über 375.000 Baugenehmigungen sind im vergangenen Jahr so viele Wohnungen genehmigt worden, wie seit 1999 nicht mehr....

mehr