Bauherrenpreis 2012

Bremer Landespreis für  vorbildlichen Wohnungsbau

Unter dem Motto: „Dem Wohnen Raum geben“ – Bauten und Initiativen in Bremen und Bremerhaven ging der Bauherrenpreis – Bremer Landespreis für vorbildlichen Wohnungsbau in die dritte Runde. Die teilnehmenden Projekte sowie die Gewinner und Anerkennungen werden bis zum 28. Oktober 2012 im Wilhelm Wagenfeld Haus ausgestellt. Insgesamt 40 Objekte wurden eingereicht: vom attraktiven Wohnungsneubau über die Sanierung und Umnutzung wertvoller Bausubstanz bis zur Neugestaltung von Wohnquartieren. Seit der Preis im Jahr 2005 durch einen parlamentarischen Beschluss der Bremischen Bürgerschaft erstmals vergeben wurde, zeugen die Einreichungen zunehmend von vorbildlichen Konzepten.

Informationen unter: www.bauherrenpreis-bremen.de


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 4/2008 agWohnen

Partnerschaft für Klimaschutz

Bis zum Jahr 2010 werden die Wohnungs­unternehmen der agWohnen Bre­men Bremerhaven rund 85 Mio. € in die energetische Modernisierung ihrer Bestände investieren. Ziel sei es, die Energieverbräuche...

mehr

GEWOBA wird 90 Jahre alt

Bremens größtes Wohnungsunternehmen feiert 90. Geburtstag: Am 10. Oktober 1924 legten sieben engagierte Gewerkschafter den Grundstein für die heutige GEWOBA (www.gewoba.de). Sie gründeten den...

mehr
Ausgabe 03/2011 Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012

Doppelwettbewerb ausgelobt

Die Arbeitsgruppe Kooperation des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundes Deutscher Ar­­chitekten BDA und des Deutschen Städtetages (DST) hat den...

mehr
Ausgabe 06/2010 Barrierefrei wohnen

Suchportal für barrierefreie Wohnungen

Stufenlos erreichbar sollte sie sein, im Erdgeschoss gelegen und mit extrabreiten Türen ausgestattet – Menschen mit eingeschränkter Mobilität haben besondere Ansprüche an Wohnraum. An einer...

mehr
Ausgabe 09/2009 2. Bremer Symposium

Energie-Contracting

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr lädt die Klimaschutz­agentur Bremer Energie-Konsens im Rahmen ihrer Initiative „contract!“ für den 10. September 2009 zu ihrem zweiten...

mehr