VDI-Fachkonferenz

Bezahlbarer Wohnungsbau

Wohnraum ist in Deutschland knapp. Vor allem in den Großstädten wird sich diese Situation weiter verschärfen – nicht zuletzt wegen des Zuzugs von einer Million Flüchtlingen.

Praxisnahe Lö­­­sungsansätze und aktuelle Strategien zur Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen zeigt die VDI-Fachkonferenz „Be­­­zahlbarer Wohnungsbau“. Sie bietet Experten am 30. November und 1. Dezember 2016 in München eine Plattform rund um Baumethoden und Konzepte zur Bekämpfung der Wohnraumknappheit.

Das Themenspektrum der Konferenz reicht dabei von Bedarfsprognosen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen bis zu derzeitigen Maßnahmen. Die Vorstellung zukunftsweisender und innovativer Technologien zur Realisierung der Ideen komplettiert das Programm.

Die interdisziplinäre Fachkonferenz wird in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt. In insgesamt 17 Vorträgen gewährt sie einen umfangreichen Überblick zu sämtlichen Aspekten des Planen und Bauens rund um bezahlbare Wohngebäude.

Sie richtet sich an Mitarbeiter von Bauunternehmen, Architektur-, Bau- und Projektmanagementbüros sowie Immobilien-, Planungs- und Ingenieurbüros. Darüber hinaus sind Vertreter von Wohnungsbaugesellschaften, von Ländern, Städten und Kommunen angesprochen – ebenso Bauherren und ihre Vertreter sowie Mitarbeiter von Bauabteilungen und Bauämtern.

Die VDI-Fachkonferenz „Bezahlbarer Wohnungsbau“ beinhaltet zum einen eine Prognose, wie sich der zukünftige Wohnraumbedarf in Deutschland bis 2030 entwickelt. Zum anderen informiert die Veranstaltung über gesetzliche Regelungen. Hierbei spielen Möglichkeiten für beschleunigte Verfahren eine be­­sondere Rolle. Für die Umsetzung werden wiederum die Chancen betrachtet, die das serielle und modulare Bauen sowie die Digi­­talisierung eröffnen.

Die Fachkonferenz wird durch zwei Spezialtage ergänzt:

– „Schallschutz im Wohnungsbau“ vermittelt einen Tag vorher (29.11.16), wie dieser Komfort­aspekt sichergestellt wird: Aktuelle Normen, Maßnahmen, Praxistipps und Rechtsprechung.
– Am Tag danach (2.12.16) zeigt „Bauen mit vorgefertigten Raumsystemen“ Aufbau und Ausbau verschiedene Bauweisen und deren jeweilige Charakteristika samt dazugehörigem Baugenehmigungsverfahren.

Wer einen der Spezialtage zu­­­sammen mit der Fachkonferenz bucht, profitiert von einem vergünstigten Kombipreis.

Nähere Informationen gibt es unter www.vdi-wissensforum.de/wohnungsbau

x

Thematisch passende Artikel:

Call for Papers – ReferentInnen für die Fachkonferenz Effiziente Gebäude 2019 gesucht

Ob zukunftsweisendes Projekt, innovative Technologie oder integrales Planungskonzept: Bis zum 15. März 2019 können sich interessierte AkteurInnen aus den Bereichen Architektur, Gebäudetechnik,...

mehr

Baulandkommission gestartet: Bauland darf kein Engpass für Wohnen sein

Die Expertenkommission „Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik“ unter Vorsitz von Marco Wanderwitz, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium des Innern, für Bau und...

mehr

VDI-Fachkonferenz am 11. und 12. September 2018: Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität drängt

Noch ist die Ladeinfrastruktur in deutschen Städten eher dürftig. Mit dem im Jahr 2017 genehmigten „Bundesprogramm Ladeinfrasruktur“ unterstützt das Bundesministerium für Vehrkehr und digitale...

mehr

Symposium: Vorbeugender Brandschutz im Wohnungsbau

Immer noch kommt es in Deutschland zu jährlich etwa 70.000 Gebäudebränden mit Tausenden von Schwerverletzten und Todesfällen. Wie sich Gebäude sicherer gestalten lassen, erfahren Mitarbeiterinnen...

mehr