Satteldach

Bewährte Dachform mit Zukunft

14 Hauptdachformen – vom Sattel- über das Walm- bis hin zum Pultdach – und unterschiedlichste Arten von Dachaufbauten, wie z.B. Gauben oder Dachflächenfenster – ein Steildach bietet unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten. Hinzu kommen die Farbe des Daches und rund 50 Dachziegelarten in verschiedenen Größen, Formen, Farben und Funktionen, mit denen Hersteller wie z.B. Erlus individuelle Vorlieben bedienen. Aufgrund dieser Vielfalt können sich Ziegeldächer harmonisch in die jeweils gegebene Landschaft und das bestehende Wohngebiet einfügen. Deshalb wird in vielen kommunalen Bebauungsplänen oder Gestaltungssatzungen das Steildach als Dachform ausgewiesen. Die Dachneigung beim Steildach sorgt dafür, dass alle Lasten auf den stabilen Außenwänden liegen, Regenwasser direkt über die Dachrinne abfließt und schwerer Schnee in spezielle Schneefangvorrichtungen rutscht, bis er schmilzt. Steildächer sind in der Regel zweischalig mit Unterdach, das für einen Entlüftungskanal sorgt, oder mit einem durchlüfteten Dachbodenraum gebaut. In beiden Fällen entweicht die Hitze im Bereich des Firstes, was ein Aufheizen des Raumklimas verhindert. Die Nutzung des Daches als Energielieferant wird heute bereits während der Bauplanung in Betracht gezogen. Beim Steildach ist der Winkel zur Sonne aufgrund der Dachschräge gut und Solarkollektoren sowie Photovoltaikanlagen lassen sich einfach und schnell verlegen. Außerdem sind sortenreine Tondachziegeldächer ein Wertstoff und können komplett recycelt werden. Der Naturbaustoff Ton passt optimal zum Naturbaustoff Holz, der für die Sparrenkonstruktion beim Steildach verwendet wird.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2012 Eurobaustoff-Fachgruppe   

TOP-Lieferanten ausgezeichnet

In feierlichem Rahmen erfolgte im November 2011 die Auszeichnung der wichtigsten Lieferanten der Eurobaustoff-Fachgruppe Dach & Fassade. Die 42 Mitglieder der Fachgruppe hatten in den Kategorien...

mehr
Ausgabe 11/2018 Steildach

Luftdichtsystem

Mit Valut air connect bietet BayWa ein Luftdichtsystem für Steildächer an. Es besteht aus Dampfbremsfolien, Spezialklebebändern sowie Anschlussklebern. Die Dampfbremsen bilden die luftdichte...

mehr
Ausgabe 09/2017 Komfortlüftung

Lüftungsnetzwerk im Mauerwerk

Die ERLUS AG hat ihr Lüftungsnetzwerk Via Vento erweitert. Via Vento S passt in jede 17,5 cm starke Wand. Ein Deckenventiladapter sowie ein Querverteiler mit Revisionsöffnung und optionaler...

mehr
Ausgabe 7-8/2017 Dachdeckung

Dachziegel für flach geneigte Dächer

Die Erlus AG hat die Dachziegelserie E 58 um ein Modell für flach geneigte Dächer ergänzt. Der neue Ziegel heißt E 58 S und lässt sich bei flachen Dachkonstruktionen bis zu einer...

mehr
Ausgabe 7-8/2018 Nachgefragt

„Das geneigte Dach bietet sich für regenerative Energien geradezu an“

Herr Kortendieck, welche Dachtrends beobachten Sie aktuell in der Wohnungswirtschaft? Bei Neubauten geht es in Richtung Flachdach. Architektonisch hat das seine Bewandtnis, auch in der Optik, keine...

mehr