Trinkwasser-Wärmepumpe

Bad und Küche unter Dampf

Eine Trinkwasser-Wärmepumpe zählt laut AEG Haustechnik zu den effektivsten Maßnahmen überhaupt, wenn im Zuge eines Kesseltauschs die Einbindung regenerativer Energien gefordert oder eine Effizienzverbesserung gewünscht ist. Den Hauptanteil ihrer Energie bezieht die Pumpe aus der Wärme der Umgebungsluft. In der Kombination mit Photovoltaik kann die Trinkwasser-Wärmepumpe immer dann warmes Wasser erzeugen, wenn viel PV-Strom produziert wird.

Genau hier hat das Unternehmen mit seiner Entwicklung angesetzt: Die neue „WPT 300 EL plus“ bietet einen Wärmetauscher zur Kombination mit einem externen Wärmeerzeuger, z.B. mit Solarthermie oder einem vorhandenen Heizungssystem. Das Kompaktgerät ist „SG-Ready“, das bedeutet, es ist ausgelegt für den gezielten Eigenverbrauch von PV-Strom.

EHT Haustechnik

90449 Nürnberg
Tel. 0911 9656-250
www.aeg-haustechnik.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2012 Wärmepumpe

Warmes Wasser durch Luft

 „Supraeco W“, so heißt die neue Warm­wasser-Wärmepumpe von Junkers, eine Marke von Bosch Thermotechnik. Die Pumpe nutzt entweder die Energie der sie umgebenden Luft oder der Außenluft zur...

mehr
Ausgabe 9-2014 Hybrid-System

Wärme aus Luft und Gas

Um auf Energiepreise flexibel reagieren zu können, sollten zur Gebäudebeheizung und Trinkwassererwärmung möglichst mehrere Energiequellen genutzt werden. Hierfür bietet REMKO ein spezielles...

mehr
Ausgabe 04/2015 Abluft-Trinkwasser-Wärmepumpe

Unter Dampf

Mit der SensoTherm BTW 200 hat Brötje sein Programm der Trinkwasser-Wärmepumpen um ein Abluft-Gerät erweitert: Das neue Modell weist ein Speichervolumen von 200 l auf und eignet sich besonders für...

mehr
Ausgabe 10/2009 Wärmepumpe

Zweistufig

Die neue Luft/Wasser-Wärmepumpe „Rotex HPSUhitemp“ kann mit ihren Vorlauftemperaturen von bis zu 80?°C nicht nur bestehende Heiznetze bedienen, sondern auch schnell Warmwasser bereiten. So können...

mehr
Ausgabe 03/2015 No-Frost-System

Begleitheizung für Dachrinnen und Fallrohre

Um das Einfrieren von außenliegenden Rohren und Dachrinnen zu verhindern, empfehlen Experten eine Elektro-Dachrinnen- und Rohrbegleitheizung. Bei einem solchen ­No-Frost-System wird ein Wärme...

mehr