Wettbewerb Baukultur

Auszeichnung vorbildlicher Projekte

In Sachen Welterbe Oberes Mittelrheintal ziehen Hessen und Rheinland-Pfalz an einem Strang: Gemeinsam haben beide Länder jetzt den „Wettbewerb Baukultur“ ins Leben gerufen, um Eigentümer und Architekten auszuzeichnen, die durch ihr Bauprojekt einen vorbildlichen Beitrag zur Baukultur im Welterbetal geleistet ha­­ben. Das heißt: auch qualitativ weiterzuentwickeln.

Doch wie können alte Wohngebäude zeitgemäß umgebaut und erweitert werden, ohne dass der Charakter der wertvollen Kulturlandschaft beschädigt wird? Wie können welterbeverträglich Neubauten errichtet, Gewerbeobjekte ge­­plant oder auch...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-03

Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Im Rahmen der Fachtagung „Kommunale Kompetenz Baukultur“ lobte der Staatssekretär im BMVBS, Klaus-Dieter Scheurle, den Wettbewerb um den Nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und...

mehr
Ausgabe 2014-7-8 Hilchenhaus in Lorch

Vorzeigeprojekt im UNESCO-Weltkulturerbe fertiggestellt

Unter der Marke NH ProjektStadt hat die Naussauische Heimstätte/Wohnstadt, Frankfurt am Main, ihr Knowhow im Bereich Projekt- und Stadtentwicklung gebündelt. Zum Angebot gehören Analysen,...

mehr
Ausgabe 2009-04 Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Stadt bauen. Stadt leben.

Mit dem Wettbewerb ‚Stadt bauen. Stadt leben.‘ werden bundesweit beispielhafte, realisierte Projekte und vorbildliche Verfahren ausgezeichnet, die mit Innovation und hoher Qualität zur nachhaltigen...

mehr
Ausgabe 2009-09 Ettersburger Baugespräch

Mehr Wert Baukultur

Im Zentrum der Veranstaltung Mitte Juni 2009, zu der die Bundesstiftung Baukultur ausgewählten Akteure aus der Bauindustrie, der Immobilienwirtschaft, der Politik und den Me­­­­­­dien auf...

mehr