Projekt „Soziale Stadt Rheydt“

Aufgewertete Tiefgarage

Die zweigeschossige Tiefgarage in Rheydt ist ein Musterbeispiel für die Sanierung stark geschädigter Parkanlagen aus den 1970er Jahren: Undichtigkeiten der Decken sowie Schäden an den Wandsockeln und den Stützen er­­forderten eine umfassende Instandsetzung.

Da zudem der Umbau des städtischen Marktplatzes auch zu einer neuen Erschließung führte, entstand eine Verbindung zu einer benachbarten Tiefgarage als Neubau. Damit die verschiedenen Flächen in der Tiefgarage lange in­­takt bleiben, entschieden sich die Planer für das jeweils optimal passende Oberflächenschutzsystem (OS 2, OS 4, OS 8 bzw. OS 11 von StoCretec, Kriftel).

Die Sanierung wu­­rde zu­­­gleich mit einer Aufwertung verbunden: die Tiefgarage erhielt ein neues Farbkonzept und eine Neuanordnung der Stellplätze, wo­­­­­­durch sie nun übersichtlicher, heller und freundlicher wirkt. Die Generalsanierung und Instandsetzung erfolgte unter der Berücksichtigung der aktuellen Regelwerke. Zusätzlich legte man auf die Einhaltung der ADAC-Kriterien für Parkhäuser großen Wert.

x