Schiffe aus Metall

Ahoi für kleine Kapitäne

Das Besondere am Spielschiff von Richter Spielgeräte ist sein Material: Metall. Die Idee von Designer und Hersteller war, ein Spielgerät anzubieten, das den Namen „Schiff“ verdient und gleichermaßen die Erwartungen von Kindern, Planern und Wartungsfachleuten erfüllt. Das Metallschiff kann in eine Hafen- oder Flusslandschaft integriert werden und mit passenden Zugängen wie Stegen, Brücken oder Netzen kombiniert werden.

Die Produktionstechniken sind an den professionellen Schiffsbau angelehnt. Die Ausstattungselemente – bevorzugt aus Holz – wie Aufstiege, Decksplanken und Steuerhaus tragen zur freundlichen Spielatmosphäre bei. Der Rumpf ist unten offen und besteht aus modularen Elementen, aus denen verschiedene Schiffstypen zusammengestellt werden können. So entstehen neben der Grundversion („Spielschiff Sand“) durch Veränderungen an den Aufbauten oder durch Verwendung spezieller Accessoires markante Schiffstypen wie beispielsweise ein Atlantik-Liner, ein Mississippi-Raddampfer, ein Fischkutter, ein Fahrrinnenbagger oder ein Feuerlöschboot.

Montage und Aufbau gestalten sich dabei einfach und wenig zeitintensiv: Das Schiff wird auf einem Tieflader (70 cm Aufliegerhöhe) in einem Stück angeliefert. Es wird mit einem Kran abgeladen und auf tragfähigem Untergrund abgesetzt. Lediglich der Mast und die Sandtransportanlage benötigen die üblichen konstruktiven Fundamente. Fallschutz ist Sand oder Perlkies. Die gesamte Schiffsmontage kann an einem Tag durchgeführt werden.

Richter Spielgeräte GmbH
83112 Frasdorf
Tel. 08052 1798-0
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03 Kletterelemente

Stadtakrobaten

Die Stadtakrobaten – das sind würfelartige Raumelemente von Richter Spielgeräte, die Kinder zum Verstecken und Klettern anregen. Das Besondere ist die Schräglage der Konstruktion: Würfel und...

mehr
Ausgabe 2019-04 Spielgerät

Inspiriert durch Kopffüßer im Pazifik

Die Inspiration zu dieser besonderen Form des Wasserförderns mit der Nautilusschnecke stammt nicht vom Unterwasserschiff des Käpt’n Nemo, sondern vom spiralförmigen Innengehäuse des „Nautilus...

mehr
Ausgabe 2014-10 Die „Sandschlange“

Mehr als nur eine Buddelkiste

Sand ist gerade für kleinere Kinder ein wichtiges, kreatives Material. Dabei muss das Spiel nicht auf eine phantasielos gestaltete, quadratische Buddelkiste reduziert werden: Die „Sandschlange“...

mehr